Bilderflut Juli

 Es ist vollbracht! #TheBodyShop #shopping

Eines der Päckchen über die ich mich immer am meisten freue ^^ #amazon #instahaul 

Neue Bettlektüre #books #literature

#instahaul #makeup #mac

 Schnarch :3 #instacat

 Pure Liebe ! #mac #makeup #blush #love

Die heutigen Hauptakteure ;) #makeup #benefit #maybelline #coral

 Video abgedreht, jetzt in die Sonne pflanzen ^.^

 Backe backe Kuchen ... ^_^ #baking #cake

 Oh la la ... #instahaul #mac #makeup

 Eine Seaweed Abfüllung bei #thebodyshop geholt :)

 Ich habe mich in dieses Oberteil verliebt :) <3 #h&m

Wo bin ich wohl? ;)
 Douglasausbeute :)

Diese beiden (nagelneuen und unbenutzten) Schätze werden bald verlost :)  

Perfect Match ! Nagellack und Bademantel :D
 Grüße aus Holland :)


 Shopping gemacht ^.^

Bei Twitter folgen: klick
Bei Instagram folgen: Kontrollmops

MAC 'Springsheen' Vergleichsswatches

Hallo meine Lieben!

Wie bereits angekündigt würde ich euch gerne einen Eindruck davon vermitteln, wie der MAC Blush 'Springsheen' im Gegensatz zu anderen korallfarbenen Blushes aussieht. Tragebilder gibt es übrigens hier, falls sie jemand noch nicht gesehen hat.

von links nach rechts: Benefit 'Coralista', Manhattan 'Fresh Peach 53N', MAC 'Springsheen', Sleek 'Rose Gold'

Im Vergleich zu 'Coralista' ist 'Springsheen' definitiv farbintensiver und rosastichiger. Ebenso verhält es sich mit dem Manhattan Blush, obwohl dieser 'Springsheen' immerhin etwas näher kommt. Allerdings hat 'Fresh Peach' keine goldfarbenen Schimmerpartikel. 'Rose Gold' ist 'Springsheen' am ähnlichsten, hat aber wesentlich mehr Glitzerpartikel und wirkt daher auffälliger.
'Springsheen' ist keine einzigartige Farbe, kann allerdings durch keinen meiner korallfarbenen Blushes 1:1 ersetz werden.
Interessant wäre natürlich ein Vergleich zu dem Nars Blush 'Orgasm', da 'Springsheen' als Dupe gehandelt wird. Den Blush besitze ich allerdings nicht und kann euch deswegen nur mit den oben abgebildeten Vergleichen dienen. Ich hoffe, es hat euch ein wenig weitergeholfen. :) 

MAC 'Omega'

Hallo meine Lieben!

Heute würde ich euch gerne meine beiden neuen MAC Lidschatten vorstellen. In diesem Post soll es um 'Omega' gehen, hier spreche ich über 'Smut'.

 

So wie 'Smut' ist auch 'Omega' nicht sonderlich gut pigmentiert, was aber bei matten Lidschatten nicht ungewöhnlich ist. Es handelt sich hierbei um ein sehr kühles Hellbraun, das ich mir gekauft habe, um im Alltag meine Lidfalte sehr natürlich zu definieren. 'Copperplate' ist mir beinahe zu dunkel für diesen Zweck.
'Omega' lässt sich sehr schön in der Lidfalte mit einem fluffigen Pinsel auftragen und auch gut verblenden - die Definition gelingt gut und sieht sehr natürlich aus. Auch sehr schön gefällt mir der Lidschatten zum Ausblenden sehr dunkler AMUs, da der Übergang zur eigenen Hautfarbe wesentlich weicher gelingt.

'Omega' halte ich für einen sehr gelungenen Lidschatten für kühle und helle Hauttypen. Eine wärmere Alternative ist definitiv 'Wedge'.

MAC 'Smut'

Hallo meine Lieben!

Heute würde ich euch gerne meine beiden neuen MAC Lidschatten vorstellen. In diesem Post soll es um 'Smut' gehen, hier spreche ich über 'Omega'.

 

Wie sich vermutlich leicht erkennen lässt, ist Smut nicht außerordentlich gut pigmentiert. Mit dem Finger eine gute Farbabgabe zu erzielen, ist sehr schwer, aber mit einem Pinsel habe ich widerum keine Probleme, lasst euch also von dem Swatch bitte icht abschrecken.
'Smut' ist ein sehr dunkles Lila, das einen großen Brauneinschlag hat und eignet sich daher meiner Meinung nach besonders gut für AMUs mit lilafarbenen Lidschatten. Sonst habe ich immer einen braunen Lidschatten wie zum Beispiel 'Showstopper' verwendet, aber 'Smut' harmoniert mit den anderen Farben wesentlich besser. Aber auch bei neutralen AMUs finde ich 'Smut' sehr schön. Dadurch, dass ein klein wenig Farbe ins Spiel gebracht wird, wird das AMU interessanter und man kann schön variieren. Getragen habe ich 'Smut' bereits in diesem Look.

Alles in allem ist 'Smut' kein Muss. Im Endeffekt tut es auch ein dunkelbrauner Lidschatten. Wenn man jedoch eine große Freude an Spielereien mit Feinheiten bezüglich der Lidschattenfarbe hat, kann man sich 'Smut' auf jeden Fall mal ansehen.

'Fig1' AMU

Hallo meine Lieben!

Erst seit ich mein 'Shop & Drop' Quad besitze, weiß ich meine anderen lilafarbenen Lidschatten wirklich zu schätzen. 'Fig1' ist ein Lidschatten, den ich schon etwas länger habe, aber nicht oft benutzt habe, zumal er auch nicht die beste Textur hat. Schnell wird er fleckig und lässt sich nicht perfekt ausblenden.
In dem heutigen Look habe ich ihn in die Lidfalte und darüber geblendet, um einen rauchigen Look mit etwas Farbe zu erzielen. Passend dazu trage ich 'Smut' (ein lilastichiges Braun mit Schimmer) in der Lidfalte und im Außenwinkel zum Abdunkeln. Damit es nicht zu knallig wird, habe ich einen neutralen Ton auf dem beweglichen Lid aufgetragen.


Augen:
UDPP
Inglot '398'
MAC e/s 'Fig1', 'Smut'
Essence Gel Eyeliner 'Midnight In Paris'
Maybelline Stretch & Define Waterproof Mascara


Gesicht:
Kiko Mat Base
Revlon Colorstay Foundation Combination / Oily Skin
Collection 2000 Lasting Perfection Concealer
Bobbie Brown Corrector
Kryolan Anti-Shine Powder
Artdeco Blush '27'
MAC Blush 'Harmony'
MAC Mineralize Skinfinish 'Soft & Gentle'
Essence Lipgloss 'Big Night Out'

MAC Neueinzüge

Hallo meine Lieben!

Heute würde ich euch gerne zeigen, was bei meinen vergangenen Streifzügen durch den Douglas von MAC mitkommen durfte. Einige Produkte habe ich bereits in einem Haul Video gezeigt und ihr könnt bereits einige Informationen über das ein oder andere Produkt auf meinem Blog finden.


- Sheertone Shimmer Blush 'Springsheen': Tragebilder gibt es bereits hier, Vergleichswatches kommen noch. Eine wunderschöne Korallfarbe mit recht intensivem Goldschimmer. Für mich mein Lieblingsblush dieses Sommers. :)
- Pro Longwear Lipcreme 'Prolong': habe ich gekauft, weil ich voller Schrecken feststellen musste, dass ich keinen einzigen matten roten Lippenstift habe. Da ich ein großer Fan der Pro Longwear Lipcremes bin, habe ich mich entschieden, aus ebendieser Reihe einen roten Lippenstift zu kaufen - es kann ja wohl nie schaden, wenn ein roter Lippenstift lange gut aussieht, oder? ;) Glücklicherweise habe ich die perfekte Farbe gefunden, denn 'Prolong' ist ein recht knalliges helles Rot mit einem kühlen Unterton.
- Lidschatten 'Omega': wollte ich Weihnachten 2010 eigentlich kaufen, habe mich allerdings geirrt und 'Wedge', ein (leider) warmes Hellbraun, geholt. 'Omega' hingegen ist sehr kühl und gefällt mir wesentlich besser, um damit ganz dezent die Lidfalte zu definieren. Swatches kommen bald!
- Lidschatten 'Smut': ist ja auch ein sehr gehypter Lidschatten. Ich würde ihn als dezent schimerndes Dunkelbraun mit Lilaeinschlag beschreiben, passt also besonders gut zu warmen / lila AMUs. Swatches kommen bald!
- Wimpern '7': habe ich dieses Mal nachgekauft. Das sind bisher meine einzigen MAC Wimpern, die ich besitze, aber ihr Form und der Effekt an den Augen gefällt mir wirklich gut. Getragen habe ich sie zum Beispiel mit diesem Look.
- leeres Lidschattenquattro: eignet sich immer, um es mit auf Reisen zu nehmen oder eine kleine eigene Palette mit Lieblingslidschatten zusammenzustellen.

Das dürfte es nun langsam mal gewesen sein mit MAC Einkäufen. Mein Geldbeutel nagt schon am Hungertuch ;) Gefallen euch die Einkäufe? Was interessiert euch besonders?

MAC 'Springsheen'

Hallo meine Lieben!

In diesem Post würde ich euch gerne zeigen, wie der MAC Sheertone Shimmer Blush 'Springsheen' an mir aussieht und euch auch eine kleine Review geben. Demnächst wird auf jeden Fall noch ein Post kommen, in dem ich euch mal ähnliche Rouges neben dem 'Springsheen' swatche.
Gekauft habe ich das Schätzchen vor wenigen Tagen bei Douglas, als ganz urplötzlich meine liebe zu Korallfarbenen Blushes ausbrach. Auslöser war nicht zuletzt das Mineralize Skinfinish in 'Star Wonder' aus der Heavenly Creature LE, wessen Qualität mich allerdings nicht überzeugen konnte.


Das Rouge ist fantastisch pigmentiert. Man könnte meinen, dass es etwas zu buttrig ist, aber wenn man den Pinsel gut abklopft und nicht einfach drauf los pinselt, passiert es nicht so einfach, dass man total angemalt aussieht. Der Goldschimmer, der sich auf dem Swatch gut erkennen lässt, ist auf den Wangen schlussendlich nicht so auffällig. Einen Highlighter würde ich aber trotzdem nicht mehr zusätzlich zum Blush verwenden.

kein Rouge, nur Foundation + Concealer + Puder

nur noch zusätzlich Rouge aufgetragen (mit MAC 109 Pinsel)

komplett geschminkt (zusätzlich MAC Blush 'Harmony' als Konturpuder)

 Ich bin wirklich begeistert von dem Produkt. Ich als kalter Typ habe eigentlich immer das Problem, dass ich keine warmen Lidschatten tragen kann, aber so ein warmes Blush schafft es irgendwie, dass ich nicht aussehe wie der letzte Clown mit Bindehautentzündung (wie sich auf den Tragebildern hoffentlich gut erkennen lässt). Ich habe absichtlich ein warmes AMU zu dem Blush getragen, damit man erkennt, dass beides sehr gut miteinander harmoniert.
Ganz ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, wen wem dieser Blush nicht aussehen würde! Warme Typen können die Farbe definitiv genau so tragen wie kalte Menschen, wie ich es einer bin. ;)

Sommer AMU

Hallo meine Lieben!

Das AMU, welches ich euch heute gerne vorstellen möchte, ist sozusagen mein go-to Sommerlook, weil es sehr einfach zu machen ist. Das Schema lässt sich allerdings auf alle Jahreszeiten übertragen, finde ich. Mit Bronze / Rostrot / Grün am unteren Wimpernkranz passt es eher in den Herbst, Hellblau wäre für mich eine Winterfarbe und Hellgrün / Rosa macht den Look sehr frühlingshaft.


Augen:
Rival de Loop Young Eyeshadowbase
Essence Lidschatten '58 Cappuccino, Please!'
MAC Lidschatten 'Copperplate'
Inglot Lidschatten '398'
Essence Geleyeliner '01 Midnight in Paris'
p2 Kajal '010 Cool Alaska'
p2 Kajal ('My Flower Hour' LE) '010 Splashing Blue'
Manhattan Lidschatten ('Luxopolis' LE) 'Jet Set Jade'
Maybelline Jade Stretch & Define Mascara Waterproof


Gesicht:
Catrice Prime And Fine Primer
Revlon Colorstay Foundation
Kryolan Anti-Shine Powder
MAC Blush 'Springsheen'
MAC Blush 'Harmony'
Maybelline Lipgloss '415 Coral Blush'

Wie findet ihr den Look? Würdet ihr ihn auch so tragen oder wäre euch das dann doch schon etwas zu knallig? Mir gefällt das AMU echt gut, sonst würde ich es nicht schon um hundertsten Mal tragen ;)

Boujois Healty Mix Foundation

Hallo meine Lieben!

Als ich kürzlich in London war, hatte ich endlich die Möglichkeit, die berühmte Healthy Mix Foundation von Boujois mitzunehmen. An ihr wird meistens gelobt, dass sie einen gesund aussehnden Teint zaubert und sich gut mit der Haut verbindet. Neben einer Haltbarkeit von 16 Stunden wird angepriesen, dass die Healthy Mix Foundation die Haut mit "radiance, hydration, anti-oxidants & energy" (Leuchtkraft, Feuchtigkeit, Antioxidantioen und Energie) versorgt.
 

Erhältlich ist die Foundation in England vor allem in Drogerien wie Boots oder Superdrug, wo man für 30ml um die £10 zahlt, was umgerechnet knapp 12€ entspricht (0,40€ für 1ml). Der Preiß ist meiner Meinung nach noch völlig im Rahmen.
Preis: 7/10

Von mehreren Leuten habe ich bereits die Beschwerde gehört, dass ihnen die Farben alle zu geblich seien. Ich finde die Auswahl allerdings sehr angenehm. Wie üblich in England stehen auch hellere Nuancen als in Deutschland üblich zum Verkauf, die hellste Nuance ist "51 Light vanilla / Vanille clair" und entspricht meinem Hautton zur Zeit recht gut. Im Winter, fürchte ich, könnte sie etwas zu dunkel sein.
Farbe: 9/10
Von einer Drogeriefoundation erwarte ich normalerweise keine besonders aufwendige oder chice Verpackung, daher ist es absolut kein Drama, dass die Verpackung komplett aus Plastik ist. Gut gefällt mir allerdings, dass in der Foundation ein Mechanismus eingebaut ist, der die Foundation immer weiter nach oben drückt, weshalb es kein verkrampftes Rumgedrücke gibt, um die letzten Foundationreste herauszubekommen.
Verpackung: 7,5/10
Was Hautgefühl und Aussehen angeht, wird die Foundation wirklich ihrem Ruf gerecht. Die Haut sieht wirklich sehr gesund und strahlend aus, ohne zu glitzern oder zu glänzen. Der Geruch ist bei mir normalerweise Nebensache, ist mir dennoch hier positiv aufgefallen. Etwas fruchtig, ohne aufdringlich zu sein. Ohne viel Aufwand verbindet sie sich gut mit der Haut und es gibt kein streifiges Ergebnis. Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen, wirklich top!
Hautgefühl: 10/10

Die Foundation preist nicht an, Ölglanz zu minimieren, also hatte ich keine hohen Erwartungen. Der Ölglanz kommt ähnlich schnell wieder hervor, als hätte ich nur eine normale Tagespflege aufgetragen, also nicht auffällig schnell oder langsam.
Ölglanz: 4/10

16 Stunden sind ein Witz. Schon nach wenigen Stunden sieht man fast gar nichts mehr von der Foundation, sie scheint einfach langsam zu verschwinden. Immerhin wird sie dabei nicht fleckig.
Haltbarkeit: 3/10

Die Deckkraft ist sehr angenehm für den Alltag. Großflächige Rötungen werden abgedeckt, allein bei Pickeln muss der Concealer ran.
Deckkraft: mittel

Fazit: Wegen Haltbarkeit und Ölglanz muss ich sagen, dass diese Foundation nichts für lange Tage ist, doch die anderen Eigenschaften haben mich doch überzeugt. Die Healthy Mix Foundation scheint für mich eine Foundation zu sein, die ich tragen kann, wenn ich nicht den ganzen Tag Schule habe oder nur mal kurz in die Stadt möchte. Total verwöhnt von der MAC Pro Longwear Foundation, wie ich bin, bin ich es gewöhnt, dass meine Foundation den ganzen Tag hält.

Die "Verwandlung":

Ich habe die Foundation mit dem Elf Powder Brush aufgetragen





Glitter Ombre in Grün und Blau

Hallo meine Lieben!

Ein wenig verliebt bin ich ja schon in dieses Nageldesign ... in Glitterombre generell! Aber ich habe leider keine wirklich passenden Farben zuhause gehabt und habe deshalb auf eine Kombi aus Giftgrün und Türkis zurückgegriffen. Tragbar geht anders, aber es hat irgendwie einen besonderen Charme, finde ich. Erinnert mich etwas an dieses Design von letztem Jahr. :)


Die Hauptakeure sind die Nagellacke '59 Look At Me', ein giftgrüner Nagellack von Collection 2000, und '10 glorious aquarius', ein grober, türkiser Glitternagellack von Essence.
Nicht nur das Aussehen des Designs ist etwas gewöhnungsbedürftig, sondern auch der Herstellungsprozess. Wenn der Lack recht wenige Glitterpartikel hat, muss man unwahrscheinlich viele Schichten an der Nagelspitze auftragen, die ewig zum Trocknen brauchen! Das Ausblenden des Glitters ist natürlich auch nochmal ein sehr mühsamer Prozess. Außerdem entsteht eine ungewöhnte Nagelform, bei der die Spitze wesentlich dicker ist als der Bereich nahe der Nagelhaut. Wenn man einen Nagellack mit hohem Anteil an Glitterpartikeln findet, ist der Effekt vermutlich nicht so auffällig.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...