Review | Bobbi Brown Corrector

Hallo meine Lieben!

Vor langer langer Zeit wurde ich von den Pixiwoo Schwestern von dem Bobbi Brown Color Corrector angefixt. Fast in jedem Video verwenden die beiden dieses Produkt, um Augenschatten und Diskoloration auszugleichen und jedes Mal bin ich erstaunt, welchen Unterschied der Corrector doch macht. Deswegen habe ich mich dann vor einiger Zeit dazu entschieden, ein Exemplar in der Farbe "Porcelain Peach" mitzunehmen.
Einige werden sich eventuell fragen, was denn der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Concealer und einem Corrector ist. Nun, Concealer verwendet man, um etwas abzudecken, während Corrector in erster Linie ausgleichen sollen. Es gibt sie für nicht nur für Augenringe - dann haben sie einen warmen Unterton, um das blau der Augenschatten auszugleichen -, sondern auch für Pickel - dann haben sie einen grünen Unterton. Viele werden wohl mit Concealern gut zurechtkommen, aber ich finde sie unter dem Auge immer zu aschig.

Preißlich liegt das Produkt für mich wirklich an der obersten Schmerzgrenze. Man zahlt 27,95€ für 1,7g bei Douglas - mehr als happig! Zum Vergleich: Eine Foundation mit 30ml Inhalt von Bobbi Brown kostet knapp über 40€ und der Studio Finish Concealer von MAC mit 7g Inhalt (!) 19,50€. Und zusätzlich fürs Protokoll: Daraus ergibt sich ein Grundpreis von 16,44€ auf 1g beim BB Color Corrector; 1,39€ auf 1ml bei einer BB Foundation; 2,71€ auf 1g beim MAC Concealer. Man kann also sagen, dass das BB Produkt 6 Mal teurer ist als eines von MAC.
Ich hatte glücklicherweise einen Gutschein von Weihnachten übrig, den ich einlösen konnte. Aber ohne den hätte ich mir den Corrector wirklich nicht gekauft.

So hoch der Preiß ist, so gut ist das Produkt. Nicht, dass ich den Preiß rechtfertigen möchte - der ist wirklich absurd hoch - aber meiner Meinung nach bekommt man schon was für sein Geld. Die Farbe ist eventuell einen Ticken zu hell, aber ich probiere so ungern im Laden an den Testern aus, selbst wenn sie desinfiziert werden. Aber tendenziell habe ich auch lieber einen hellen Concealer, weil dadurch das Auge noch wacher erscheint. ;) Außerdem ist die Deckkraft wirklich super! Trotz des leicht warmen Einschlags verwende ich den Corrector ab und zu für Pickel - einfach weil er besser deckt als alle meine Concealer und die Farbe trotzdem gut passt.
Farblich entspricht er in etwa einem MAC NW15 Concealer, ich habe ihn euch unten mit meinem MAC Studio Finish Concealer in NC15 verglichen. Den einzigen Unterschied, den ich feststellen kann, ist der, dass BB etwas wärmer und weniger aschig ist, als der Concealer von MAC.

 links Bobbie Brown, rechts MAC

Was mich auch positiv überrascht hat, ist die Haltbarkeit. Während alle meine anderen Concealer immer in das kleine Fältchen unterm Auge verschwinden, bleibt das BB Produkt wo es hingehört und ist am Abend noch immer da. Was mich dabei etwas stört ist die feste Textur. Besonders leicht lässt sich der Concealer nicht verteilen, auch wenn er sehr cremig ist, ist er doch für unter's Auge für meinen Geschmack etwas zu trocken. Aber so lange er die Haut nicht austrocknet - was er nicht tut - macht mir das nicht so viel aus.

Damit ihr den Effekt etwas abschätzen könnt, habe ich euch mal Schritt für Schritt demonstriert, was der Concealer bei mir bewirkt.

links aufgetragen


Fazit: Ein schöner Effekt, unschöner Preis. Verhältnismäßig (siehe Preißvergleich oben) wirklich ein Unding. Nachkaufen würde ich mir das Produkt nur, wenn ich wieder einen Gutschein habe, aber unter normalen Umständen werde ich mein Geld - trotz des wirklich guten Effekts - dafür nicht ausgeben. Das Produkt könnte etwas für gestandene BB Fans sein, die kein Problem damit haben, mal etwas mehr Geld für einen Concealer auszugeben.

1 Kommentar:

Danke für euer Feedback :*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...