Review | Clarins Haute Tenue Foundation

Hallo meine Lieben!

Relativ sang und klanglos, ohne bei YT oder hier großartig Tamtam zu machen, habe ich mir vor wenigen Wochen die Clarins Teint Haute Tenue Everlasting Foundation mit SPF15 gekauft. Angefixt von SheLynx bin ich in den Douglas getiegert und habe sie einfach mal ins Körbchen gelegt.
Aber: Es heißt, die hellste Farbe (103; meine Nuance) soll aus dem Sortiment gehen. Meine Douglastante meinte zwar, das stimme nicht, aber ich halte Douglastanten generell - tut mir leid, falls ich hier jemanden verletzen sollte - nicht für besonders gut informiert.
Angesprochen hat mich besonders die helle Farbenuance 103 - die keinen besonders warmen oder kalten Unterton hat - und das Herstellerversprechen, die Foundation sei langhaftend. Wenn es um haltbare Foundations geht, ist die MAC Pro Longwear Foundation bisher immer mein Favorit gewesen.


Eine Flasche à 30ml kostet bei Douglas 31,95€, also etwas mehr als eine MAC Foundation (1,07€ für 1ml). Der Preiß hält sich - meines Erachtens nach - noch in Grenzen, auch wenn er definitiv im hochpreisigen Segment anzusiedeln ist. Es soll die Foundation allerdings in anderen Onlineshops etwas günstiger geben - einfach mal nachschauen. ;)
Preis: 5/10

Die Farbe ist - wie bereits gesagt - neutral, eventuell etwas aschig, aber das muss sie auch sein bei der hellen Farbe. Zu mir passt sie perfekt, ich bin normalerweise etwas heller als MAC NC15, bei Bobbi Brown "Porcelain" (vrgl. unten)
Farbe: 10/10

 links: MAC Pro Longwear NC15, rechts: Clarins Haute Tenue 103 

Edler geht's nicht! Ich dachte schon, Chanel habe sehr edle Verpackungen, aber der spiegelnde Deckel der Clarins Foundation ist sozusagen die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. :) Sehr chic, gefällt mir sehr. Die Foundation besitzt unter dem Deckel außerdem einen Pumpspender, der sehr stabil wirkt und eine gute Menge an Foundation pumpt.
Verpackung: 10/10

Was mich sehr überrascht hat, ist dass die Foundation - anders als die bereits erwähnte MAC Pro Longwear Foundation, die eher klebrig wird - nach einiger Zeit eine pudrige Konsitenz auf der Haut bekommt. Macht Sinn bei öliger Haut, aber langhaftende Foundations, die ich bisher getestet habe, haben sich immer etwas klebrig angefühlt. Trotzdem begrüße ich das, denn es fühlt sich sehr angenehm an. Wenn man keine ölige Haut hat, muss man vermutlich auch nicht drüberpudern.
Desweiteren fällt auch ein frischer Geruch auf, den die Foundation absondert. Für meinen Geschmack schon etwas zu intensiv, aber nicht besonders störend. Mich erinnert der Geruch an Melone. :D
Hautgefühl: 9,5/10

Leider kommt mein Hautglanz wieder sehr schnell hervor. Mit Puder und all dem Pipapo habe ich bereits nach einer Stunde wieder geglänzt, danach haben sich allerdings die Intervalle zwischen dem Nachpudern vergrößert.
Ölglanz: 5/10

Einfach mal in's Blaue gesprochen würde ich behaupten, dass ich von der MAC Pro Longwear Foundation verwöhnt bin. Die hält wirklich klasse und Clarins sieht dagegen doch etwas schwach aus. Sie hält besser als manch andere Foundation, aber mit MAC kann sie leider nicht mithalten.
Haltbarkeit: 7,5/10

Die Deckkraft ist sehr angenehm. Genug, um großflächige Rötungen abzudecken, über Pickel kann man einfach ein zweites Mal drübergehen.
Deckkraft: mittel-hoch

Fazit: Auch wenn ich mit dieser Aussage möglicherweise den Mund zu voll nehme, würde ich die Clarins Foundation als hellere Alternative zu der MAC Pro Longwear Foundation handeln. In Punkto Haltbarkeit und Mattierung kann sie leider nicht mithalten, einen schlechten Job macht sie aber keineswegs!

Die "Verwandlung": 

 Ich habe die Foundation mit dem Beautyblender aufgetragen



 

NOTD | Crackling Holo

Hallo meine Lieben!

Einige von euch werden sich eventuell noch an den Essence Nagellack "Hello Holo" erinnern, den ich letztens auf den Nägeln trug. Um den Lack noch etwas abzuändern, habe ich vor wenigen Tagen den Crackling Topcoat von p2 darübergegeben. Das Ergebnis gefällt mir wirklich gut, auch wenn man den Glitzer unter der Crackling Schicht nicht so gut erkennt, wie ich es mir gewünscht habe.


Wie gefällt euch der Effekt? Oder seid ihr - so wie ich - eigentlich gar keine Fans von Crackling Lacken?

Haul

Hallo meine Lieben!

Heute wollte ich euch ein paar Dinge zeigen, die ich in der letzten Zeit gekauft habe. Allerdings hat sich seither viel angestaut, so dass ich ein wenig aussortiert habe und euch nur die interessanten Dinge zeigen werde. Mehr dazu im Video. ;)

Dupe | MAC "Woodwinked"

Hallo meine Lieben!

Den Lidschatten "Party All Night" von Essence habe ich euch letztens schon in einem FOTD gezeigt und nicht mit Begeisterungsbekundungen gegeizt. Nun ist mir in den Sinn gekommen, dass der Lidschatten gewisse Ähnlichkeit mit dem bekannten MAC Lidschatten "Woodwinked" haben könnte, was ich mit euch zusammen heute gerne etwas untersuchen möchte.

 links: "Woodwinked"; rechts: "Party All Night"

Wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich bei den Lidschatten um keine Dupes, auch wenn sie auf den ersten Blick so aussehen und man sie nicht direkt vergleichen kann (sehr schwaches Argument für meinen Irrtum ^^). Aber immerhin muss ich dann kein schlechtes Gewissen haben, dass ich einen unnötigen Kauf getätigt habe.
"Woodwinked" ist unverkennbar wärmer, hat schon einen goldenen Einschlag, während "Party All Night" mehr in Richtung kühles Bronze, eher Taupe geht. Auch die Texturen sind recht unterschiedlich. "Woodwinked" als Veluxe Pearl Lidschatten ist extrem buttrig und enorm hoch pigmentiert, indes hat "Party All Night" zwar ebenfalls eine gute Pigmentierung, ist allerdings wesentlich trockener.

Vielleicht hat der Post einigen geholfen - auch wenn der Begriff Dupe hier auf keinen Fall zu verwenden ist. Beide Lidschatten finde ich sehr gelungen, "Party All Night" passt allerdings zu meinem Käsetyp besser. ;)

Lila Laune

Hallo meine Lieben!

Wie neulich im Sonntagsvideo erwähnt, habe ich mir das MAC Quad "Shop & Drop" aus der MAC Shop Shop Shop, Cook Cook Cook LE gekauft. Schande über mein Haupt, aber es gab eigentlich für mich nur einen ausschlaggebenden Grund, mir das Quad zuzulegen: den beinhalteten Lidschatten "Hypnotizing". Stellt mich ruhig an den Pranger, aber ich bin mir sicher, dass fast jeder sich schon einmal mit dem Problem konfrontiert gesehen hat, dass eine Palette nur wenige Farben hatte, die wirklich klasse sind, während man sich nicht sonderlich für den Rest interessiert. Versteht mich nicht falsch; die Palette insgesamt ist wirklich schön, aber keine anderen Farbe außer "Hypnotizing" reizt mich besonders.


Die Farben fallen alle unter ein Lila-Schema und passen meiner Meinung nach daher toll in den Frühling und auch Herbst. Sowieso ist es mal wieder an der Zeit, dass ich buntere AMUs schminke, in letzter Zeit hat sich doch dieser Alltagslook sehr etabliert.
Ich habe euch weiter unten alle Farben geswatcht, Nahaufnahmen der einzelnen Farben könnt ihr in meinem MAC Lidschatten Kollektion Sammelpost finden. In dem Look habe ich aller Farben außer "Sugar Snack" verwendet.



Augen:
Rival de Loop Young Lidschatten Grundierung
MAC e/s "Hypnotizing", "Power Boosted", "Shop & Drop" (alle aus dem Quad)
MAC e/s "Cool Incantation"
MAC Fluidline "Blacktrack"
Flomar Lidschatten "M11"
Artdeco All In One Mascara
Eyelure Lashes


Gesicht:
MAC Studio Fix Fluid Foundation
Beauty Blender
Kryolan Anti-Shine Powder
MAC Blush "Harmony", "Pink Swoon"
MAC Mineralize Skinfinish "Soft & Gentle"
MAC l/s "Creme Cup"
MAC l/g "Oyster Girl"

Die Farben sind insgesamt gut pigmentiert, nur "Sugar Snack" schwächelt etwas. Gut verblenden lassen sie sich auch einwandfrei.


Ich hoffe, euch gefällt der Look genau so gut wie mir. ^^ Zum Weggehen ist er vermutlich noch besser geeignet, als zum Blogpoststippen und Filmen an einem Sonntagnachmittag allein zuhause. ;)

Jetzt auch bei Bloglovin'

Hallo meine Lieben!

Dem aktuellen Blogpost von Steffi haben wir es zu verdanken, dass ich nun auch bei Bloglovin' bin. ;) Wie, was, wo etc habe ich noch nicht ganz raus, daher bitte ich um Nachsicht mit meiner nicht-Technik-affinen Persönlichkeit.

Follow kontrollmops Beautyblog

FOTD | Bronzey Smokey Eye

Hallo meine Lieben!

Den Look, den ich euch heute zeigen möchte, habe ich am Donnerstag getragen - einem wirklich schönen sonnigen superlaune Tag. Der Lidschatten, der in dem Look die Hauptrolle spielt, habe ich am Tag zuvor gekauft, in der Hoffnung, er könnte eine nicht so bröselige Alternative zu "Lunch At Tiffany's" von Catrice sein - Pustekuchen! Trotzdem finde ich ihn wunderwunderschön. Ein dezentes Bronze für kühlere Typen, meiner Meinung nach.


Augen:
UDPP
Essence e/s "35 Party All Night"
Catrice e/s "I Am A Coal Girl"
Essence Gel Eyeliner "London Baby"
ELF Wimpernzange
Max Factor False Lash Effect Waterproof Mascara
MAC e/s "Shroom"
 

Gesicht:
Catrice Prime And Fine Primer
Clarins Haute Tenue Everlasting Foundation
Dr. Hauschka Seidenpuder
Manhattan Blush "Fresh Peach"
MAC Blush "Harmony"
MAC Mineralize Skinfinish "Soft & Gentle"
MAC Cremesheen Glass "Delight"

Um ganz ehrlich zu euch zu sein: ich habe mich in dieses AMU verliebt. ♥ Bisher habe ich noch einen bronzefarbenen Lidschatten gefunden, der so gut zu meiner Haut passt, da ich doch ein recht kalter Typ bin und Bronzetöne auf den Augen immer so kränklich aussehen. Dieser Look wird im Sommer defintiv noch öfters getragen! :)

NOTD | Cookies and Cream

Hallo meine Lieben!

Eeendlich hat das neue Essence Sortiment auch Einzug in meinen DM gehalten und ich konnte endlich die Jagd beenden. Besonders interessiert hat mich der Nagellack, den ich euch heute gerne zeigen würde. Aufmerksam geworden bin ich auch ihn, als ich den Swatch auf Ulkas Blog gesehen habe. Die Farbe ist einfach sehr schlicht und passt super zur eigenen Haut.
Zugegeben; an mir sieht sie nicht ganz so perfekt aus wie bei Ulka, weil ich mehr Rötungen habe, aber schön finde ich sie trotzdem. Das ist genau so eine Farbe, die man lackiert, wenn man nicht weiß, auf welche Farbe man im Moment Lust hat ^^ ... finde ich.


Die Deckkraft ist nicht besonders hoch, ich habe 3 Schichten für ein streifenfreies Ergebnis lackiert, die aber überraschend schnell getrocknet sind!

Ich mag die Farbe total gerne, eventuell werden noch weitere Farben aus der Essence "Nude Glam" Reihe einziehen, mal sehen. :)

Startet gut in die neue Woche!

TAG | 7 Beauty Todsünden

Hallo meine Lieben!

Seit einiger Zeit kusiert der "7 Deadly Beauty Sins" TAG umher, vor allem auf Youtube. Auch Inka hat ihn schon auf deutsch beantwortet und dem würde ich mich gerne anschließen.
Übrigens: Amüsant finde ich eine der sogenannten neuen Todsünden, die da heißt "Geldverschwendung für Luxusartikel" (Quelle). Schuldige mögen bitte jetzt die Hand heben. ;) Gut, dass ich Atheistin bin. ^_^

Habgier: Welches ist dein günstigstes, welches dein teuerstes Kosmetikprodukt?
Auf den Grundpreis heruntergerechnet definitiv der Bobbi Brown Color Corrector. Ein Gramm kostet runtergerechnet 16,44€. Andernfalls die Chanel Mat Lumiere Foundation, die sich aber nicht mehr in meinem Besitz befindet. ;)
Mein günstigstes Kosmetikprodukt sind definitiv die künstlichen Wimpern, die ich per Ebay aus Hongkong bestellt habe. Die haben knapp über einem Euro gekostet, der Versandt etwa 2€. So sehen sie allerdings auch aus, um ehrlich zu sein. Das Tragegefühl ist ätzend.


Zorn: Mit welchem Kosmetikprodukt pflegst du eine Hass-Liebes-Beziehung? Welches Kosmetikprodukt war am schwierigsten zu bekommen?
Uff, schwierig. Normalerweise landen alle Kosmetikprodukte, mit denen ich gar nicht klarkomme direkt wieder beim Verkäufer oder gleich im Müll. Ganz spontan würde mir da das MAC Mineralize Skinfinish "Petticoat" einfallen. Die Farbe sieht wirklich wunderschön aus, aber das Produkt ist einfach zu glitzerig, als dass ich es großflächig auf den Wangen tragen könnte. Auf der anderen Seite macht es doch auch wenig Sinn, einen rosaroten Highlighter zu haben, oder?
Wenn es um die Jadg nach Kosmetikprodukten geht, bin ich nicht so ehrgeizig wie manch andere. Ich trauere heute noch der Urban Decay 15th Anniversary Palette hinterher, aber ich möchte keine Unmengen an Geld ausgeben, um das Ding aus dem Ausland einfliegen zu lassen. Ein Produkt gibt es jedoch, für das ich zwei Mal eine kleine Jagd unternommen habe. Die Urban Decay Primer Potion ist im deutschen Einzelhandel leider nicht und in den Onlineshops ist sie mir zu teuer. Als ich vor ein paar Jahren von der Schule aus in Nizza war, konnte ich sie dort endlich erstehen. Leider ist sie allerdings schnell eingetrockenet, also musste eine neue Version her. Im Sommer 2011 dann war ich in Italien und konnte nach langem Ringen meine Eltern davon überzeugen, zum nächsten Sephora zu fahren, so dass ich sie endlich nachkaufen konnte. :)


Völlerei: Welches ist dein leckerstes Kosmetikprodukt?
Auf jeden Fall "Olive Branch" von LUSH!!! Ich weiß, Ausrufezeichen sind keine Rudeltiere, aber ! hier ! muss ! das ! sein !!! Dieses Duschgel riecht traumhaft lecker, nach was genau kann ich euch leider nicht sagen. Tatsächlich riecht es irgendwie warm und umarmend - wird so auch auf der Verpackung angepriesen. Leider finde ich LUSH Produkte immer sehr, sehr teuer und deswegen bin ich zu geizig, um das Duschgel häufig zu benutzen. :( Es soll diesen Duft sogar mal als Parfüm gegeben haben, aber natürlich - natürlich! - wurde es as dem Sortiment genommen, bevor ich die Chance hatte, es zu kaufen. Tolle Wurst!


Faulheit: Auf welches Kosmetikprodukt verzichtest du aus Faulheit?
Wieder eine schwierige Frage. Generell würde ich Primer sagen. Ich habe zwar welche hier, aber keiner hat für mich einen wirklich großen Effekt, weshalb mir der Aufwand zu hoch ist. Ansonsten würde auch noch Concealer unter den Augen zutreffen, den verwende ich wirklich selten.

Hochmut: Welches Kosmetikprodukt push dein Selbstbewusstsein am meisten?
Zwar kommt es für mich nicht infrage, nur mit Mascara aus dem Haus zu gehen - lieber geh ich komplett ungeschminkt, weil nur Mascara meiner Meinung nach total doof aussieht -, aber im Endeffekt wäre sie es wohl, die mein Ego am meisten pusht. Dicht gefolgt von Augenbrauenpuder natürlich. ;)


Wollust: Was findest du am anderen Geschlecht anziehend?
Das kann ich so auf Anhieb auch gar nicht beantworten. Auf lange Sicht lässt sich dennoch ein Schema erkennen; ich mag dunkle Haare und Männer die größer sind als ich. Ansonsten sollte er natürlich gepflegt sein, aber widerum nicht zu sehr (sprich Augenbrauen zupfen etc.). Gepflegte Hände sind mir auch wichtig, also kein Dreck unter den Nägeln und kurze Nägel. Ob die Nagelhaut eingerissen ist oder nicht, das ist mir eigentlich egal. Das Gesamtbild sollte stimmen. Vom Charakter will ich erst gar nicht anfangen, da würde ich nur noch mehr ausschweifen ... ^^

Neid: Welches Kosmetikprodukt würdest du gerne geschenkt bekommen?
Hmmm, darf ich nur ein Produkt nennen? ^^ Im Moment habe ich eine kleine Wunschliste angelegt, aber diese Sachen würde ich mir auch selbst kaufen. Viel zu geizig hingegen wäre ich für die - bereits genannte - Urban Decay 15th Anniversairy Palette oder zum Beispiel die Nars Sheer Glow Foundation. Meines Erachtens nach bin ich, was Kosmetikpreise angeht, noch sehr großzügig, aber irgendwann muss ja auch mal Schluss sein. Bei den oben genannten Produkten kommen natürlich noch Porto und gegebenenfalls Zoll dazu und dann bewegen wir uns höchstwahrscheinlich bereits im dreistelligen Bereich. :S

Ich hoffe, der TAG hat euch gefallen, wenn ihr mitmachen wollte, gerne! :) Postet mir ruhig eure Antworten in den Kommentaren.

TAG | Lidschatten 1x1

Hallo meine Lieben!

Ich wurde von Katie getaggt, an dem Lidschatten 1x1 TAG teilzunehmen. 
Ich persönlich freue mich sehr, getaggt worden zu sein und bin doch erleichtert über meine Kombination, die mir vorgegeben wurde. Braun und Türkis lassen sich wohl gut in einem Look vereinen.


Die Regeln:
- Bloggerin 1 sucht 2 Farben aus der Liste aus z.B. Rosa + Braun und tagged jemanden
- Bloggerin 2 wird getagged, und muss mit den ausgewählten Farben ein AMU schminken, also z.B.: Rosa + Braun = AMU
- Das AMU präsentiert Bloggerin 2 in einem Post und dann tagged sie wie üblich andere Bloggerinnen, welche jeweils unterschiedliche Kombis von ihr erhalten. Vorteil: Wenn ihr mehrmals getagged werdet, dann könnt ihr alle Tags beantworten, denn jede Kombi ist anders.
- Bei der Wahl der Farbnuance hat man freie Wahl, z.B. Blau kann sein: Hellblau, Mittelblau, Nachtblau, Navyblau, Indigo...Hauptsache es gehört zur Farbfamilie Blau und man erkennt diese in eurem AMU. Es  besitzt nicht jeder eine sehr spezielle Farbe wie z.B. Mintgrün, daher etwas Freiraum in der Gestaltung.

Die Farbauswahl:
Weiß - Rosa - Pink - Lila - Flieder
Gelb - Orange - Rot - Gold - Bronze
Blau - Grau - Silber - Grün - Türkis
Kupfer - Braun - Taupe - Beige – Schwarz
(Disclaimer: Die Regeln hab ich von hier kopiert, man möge es mir nachsehen ;))

Ich würde gerne taggen:
Desire mit der Kombi: Blau und Gold
Janine mit der Kombi: Flieder und Silber
Pishi mit der Kombi: Rosa und Taupe
MilchSchoki mit der Kombi: Türkis und Grün

Ich freue mich auf die Umsetzungen :) ... vorausgesetzt, ihr wollt teilnehmen ^_^"

Liebe Grüße und bis bald!


Review | Bobbi Brown Corrector

Hallo meine Lieben!

Vor langer langer Zeit wurde ich von den Pixiwoo Schwestern von dem Bobbi Brown Color Corrector angefixt. Fast in jedem Video verwenden die beiden dieses Produkt, um Augenschatten und Diskoloration auszugleichen und jedes Mal bin ich erstaunt, welchen Unterschied der Corrector doch macht. Deswegen habe ich mich dann vor einiger Zeit dazu entschieden, ein Exemplar in der Farbe "Porcelain Peach" mitzunehmen.
Einige werden sich eventuell fragen, was denn der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Concealer und einem Corrector ist. Nun, Concealer verwendet man, um etwas abzudecken, während Corrector in erster Linie ausgleichen sollen. Es gibt sie für nicht nur für Augenringe - dann haben sie einen warmen Unterton, um das blau der Augenschatten auszugleichen -, sondern auch für Pickel - dann haben sie einen grünen Unterton. Viele werden wohl mit Concealern gut zurechtkommen, aber ich finde sie unter dem Auge immer zu aschig.

Preißlich liegt das Produkt für mich wirklich an der obersten Schmerzgrenze. Man zahlt 27,95€ für 1,7g bei Douglas - mehr als happig! Zum Vergleich: Eine Foundation mit 30ml Inhalt von Bobbi Brown kostet knapp über 40€ und der Studio Finish Concealer von MAC mit 7g Inhalt (!) 19,50€. Und zusätzlich fürs Protokoll: Daraus ergibt sich ein Grundpreis von 16,44€ auf 1g beim BB Color Corrector; 1,39€ auf 1ml bei einer BB Foundation; 2,71€ auf 1g beim MAC Concealer. Man kann also sagen, dass das BB Produkt 6 Mal teurer ist als eines von MAC.
Ich hatte glücklicherweise einen Gutschein von Weihnachten übrig, den ich einlösen konnte. Aber ohne den hätte ich mir den Corrector wirklich nicht gekauft.

So hoch der Preiß ist, so gut ist das Produkt. Nicht, dass ich den Preiß rechtfertigen möchte - der ist wirklich absurd hoch - aber meiner Meinung nach bekommt man schon was für sein Geld. Die Farbe ist eventuell einen Ticken zu hell, aber ich probiere so ungern im Laden an den Testern aus, selbst wenn sie desinfiziert werden. Aber tendenziell habe ich auch lieber einen hellen Concealer, weil dadurch das Auge noch wacher erscheint. ;) Außerdem ist die Deckkraft wirklich super! Trotz des leicht warmen Einschlags verwende ich den Corrector ab und zu für Pickel - einfach weil er besser deckt als alle meine Concealer und die Farbe trotzdem gut passt.
Farblich entspricht er in etwa einem MAC NW15 Concealer, ich habe ihn euch unten mit meinem MAC Studio Finish Concealer in NC15 verglichen. Den einzigen Unterschied, den ich feststellen kann, ist der, dass BB etwas wärmer und weniger aschig ist, als der Concealer von MAC.

 links Bobbie Brown, rechts MAC

Was mich auch positiv überrascht hat, ist die Haltbarkeit. Während alle meine anderen Concealer immer in das kleine Fältchen unterm Auge verschwinden, bleibt das BB Produkt wo es hingehört und ist am Abend noch immer da. Was mich dabei etwas stört ist die feste Textur. Besonders leicht lässt sich der Concealer nicht verteilen, auch wenn er sehr cremig ist, ist er doch für unter's Auge für meinen Geschmack etwas zu trocken. Aber so lange er die Haut nicht austrocknet - was er nicht tut - macht mir das nicht so viel aus.

Damit ihr den Effekt etwas abschätzen könnt, habe ich euch mal Schritt für Schritt demonstriert, was der Concealer bei mir bewirkt.

links aufgetragen


Fazit: Ein schöner Effekt, unschöner Preis. Verhältnismäßig (siehe Preißvergleich oben) wirklich ein Unding. Nachkaufen würde ich mir das Produkt nur, wenn ich wieder einen Gutschein habe, aber unter normalen Umständen werde ich mein Geld - trotz des wirklich guten Effekts - dafür nicht ausgeben. Das Produkt könnte etwas für gestandene BB Fans sein, die kein Problem damit haben, mal etwas mehr Geld für einen Concealer auszugeben.

Haul | Beautyblender

Hallo meine Lieben!

Vor einigen Tagen kam mein Beautyblender an, den ich gespannt erwartete. Gekauft habe ich ihn für knapp 15€ bei Shades Of Pink. Den Onlineshop kann ich euch wärmstens ans Herz legen, denn der Versandt war sehr schnell und die Versandtkosten sind hier noch mit die günstigsten unter allen deutschen Onlineshops.
Lange Zeit war ich der Meinung, Schwämmchen seien gänzlich ungeeignet, um Foundation aufzutragen, ergo sei der Beautyblender ein überflüssiges Produkt. Allerdings hat mich mittlerweile die Welle der Begeisterung, was dieses Produkt betrifft, dazu gebracht, ihn doch zu bestellen. Ausprobieren kann man ihn ja mal und wenn er nix ist, findet sich bestimmt jemand anderes, der sich darüber freut. ;)

Bisher habe ich das gute Stück 2 Mal verwendet und möchte euch daher noch keine ausführliche Review liefern, die folgt aber bald. Meine Frage wäre nun, ob jemand mit Beautyblender schon selbst Erfahrungen gemacht hat und ob mir jemand Tipps geben könnte, denn den Dreh hab ich mit ihm noch nicht ganz raus.

Liebe Grüße und bis bald!

FOTD | Lunch At Tiffany's

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch den versprochenen näheren Eindruck von dem neuen Catrice Lidschatten "Lunch At Tiffany's" verschaffen. Dabei handelt es sich um einen gebackenen Lidschatten der neuen Intensif'Eye Reihe, die Anfang diesen Jahres mit dem neuen Sortiment bei Catrice eingezogen ist.
Die Farbe würde ich als ein helles Taupe bezeichnen, auf jeden Fall heller als "Satin Taupe" von MAC (Bild zum Vergleich weiter unten). Dazu kommt verdammt viel Glitzer! Zwar macht dies unter anderem den Reiz dieses Lidschattens aus, aber ich finde, dass er schon ein wenig zu viel des Guten ist. Dadurch, dass der Lidschatten gebacken ist, entsteht sehr viel Fallout und der Glitzer ist dann auch alles andere als förderlich. Auf jeden Fall rate ich euch dazu, Foundation oder Puder nach dem Augenmakeup aufzutragen, weil sich das Gebrösel auf den Wangen nur ganz schlecht entfernen lässt.

Die Farbabgabe ist im trockenen Zustand eher schwach, nass ein Traum! Dann bekommt der Lidschatten auch einen sehr interessanten metallischen Effekt, was ich sehr mag - vor allem für Abendmakeups. In dem heutigen Fall habe ich mich allerdings für ein Tagesmakeup entschieden, zumal mir eine sture Trennung beider nicht besonders einleuchtet.
Aufgetragen habe ich den Lidschatten im nassen Zustand auf dem gesamten Beweglichen Lid und anschließend mit den Catrice Lidschatten "Starlight Expresso" und "C'Mon Chameleon" die Lidfalte abgedunkelt. Das Ganze ging recht schnell und das Ergebnis gefällt mir wirklich gut! Wenn es wirklich mal noch dramatischer sein sollte, dann würde ich eventuell ein mattes Schwarz nehmen und damit den Augenaußenwinkel etwas abdunkeln, das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. :)


Augen:
 UDPP
Catrice Intensif'Eye Lidschatten "050 Lunch At Tiffany's"
Catrice Lidschatten "350 Starlight Expresso", "410 C'Mon Chameleon!"
L'Oreal Super Liner Carbon Gloss
ELF Wimpernzange
Artdeco All In One Mascara
Max Factor Kohl Kajal "090 Natural Glaze"


Gesicht:
 MAC Pro Longwear Foundation
Kryloan Anti-Shine Puder
MAC Sheertone Blush "Pink Swoon"
MAC Blush "Harmony"
MAC Mineralize Skinfinish "Soft And Gentle"
MAC Lipstick "Fabby"

Auf den Nägeln trage ich "348" von Kiko.

links Catrice nass aufgetragen, mitte Catrice trocken aufgetragen, rechts MAC "Satin Taupe" trocken


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...