Silversternägel

Hallo meine Lieben!

Nur noch ein paar Stunden, dann beginnt bereits das neue Jahr. Meinen guten Vorsatz habe ich natürlich schon gefunden: abnehmen - und zwar konstant. Macht man sowas mittlerweile eigentlich noch? Gute Vorsätze fassen, meine ich. ;)
Letztes Jahr habe ich euch meinen Silverster Look gezeigt, den kann ich euch erneut an's Herz legen, da ich vermutlich wieder so durch die Gegend rennen werde. Dieses Jahr bin ich leider nicht so kreativ und habe nur ein NOTD für euch. Passend zum Make-up habe ich mir die Nägel Silber lackiert. Dummerweise handelt es sich hierbei um einen limitierten Lack, den Essence "Moonlight Collection Nailpolish - 01 Live Forever". Aber zu Silverster passen glitzernde Nägel perfekt und vielleicht erinnert sich jetzt jemand an den vernachlässigten Silber-Glitzer-Nagellack, der ganz hinten im Nagellackkästchen verschollen ist.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch in's neue Jahr, wir sehen uns bald wieder.

Mein erstes Mal | Bobbi Brown

Hallo meine Lieben!

Vor einigen Tagen - die Facebook Follower werden es bereits wissen - war ich bei Douglas, um eine Gutscheine zu verprassen. Die Objekte meiner Begierde habe ich mir vor Weihnachten nicht kaufen wollen, da sie mir doch zu teuer sind, aber welche bessere Verwendung gibt es für Gutscheine, als sich etwas zu gönnen, wofür man sonst zu geizig ist? ;)


Also bin ich losgestiefelt und habe mir folgende Produkte mitgenommen. Die "Natural Finish Long Lasting Foundation - 0 Porcelain" (SPF15) hat mich wegen ihrer Farbauswahl interessiert, die heller als MAC NC15 ist. Komischerweise bin ich dieses Jahr viel blasser als noch letzten Winter und komme mit meinen MAC Foundations nicht mehr so richtig hin. Außerdem hat diese Foundation den Ruf, wirklich lange zu halten und tatsächlich natürlich auszusehen.


Den "Corrector - Porcelain Peach" verwenden die Pixiwoo Schwestern sehr häufig und ich Dummerchen habe ich natürlich anfixen lassen - was auch sonst. ;) Wie der Name bereits sagt soll dieses Produkt einen Ton ausgleichen - in diesem Falle geht es um die bläulichen dunklen Augenschatten, die mithilfe des warmen Untertons des Concealers neutralisiert werden sollen. Mir persönlich geht es nämlich wirklich in diesem Fall nicht so um das Abdecken, sondern das Neutralisieren.


Ich bin sehr gespannt, wie sich die Produkte machen! Immerhin sind dies die ersten Sachen, die ich von Bobbi Brown besitze. Kennt ihr die Produkte oder könnt ihr mir etwas von Bobbi Brown empfehlen?

Jahresfavoriten 2011

Hallo meine Lieben!

Produkte so hoch zu loben und sie zu Jahresfavoriten zu küren, fällt mir ehrlich gesagt recht schwer. Ich bin recht unsicher, wenn es darum geht, welche Produkte mit das ganze Jahr lang - oder eben den größten Teil davon - begeistert haben, aber ich bin doch ziemlich zuversichtlich, dass die Kosmetikartikel, die ich euch zeigen möchte, auch die sind, die ich die meiste Zeit verwendet habe. :)
Leider fehlt die AOK "Mattierende Tagespflege" auf dem Foto, weil ich sie nicht mehr nachgekauft habe - sie ist eine wirklich gute Creme, aber ich habe mittlerweile eine preisgünstigere Variante gefunden. Dennoch ist diese Creme auf jeden Fall ein Jahresfavorit.


  • Catrice Photo Finish Foundation
  • MAC Pro Longwear Foundation
  • Kiko Mat Base Primer
  • NYX Blush "Peach"
  • NYX Blush "Taupe"
  • Manhattan Blush "Fresh Peach"
  • AOK Mattierende Tagespflege
  • Sleek "Oh So Special Palette"
  • MAC Lippenstift "Syrup"
  • Essence Better Than Gel Nails Top Sealer
  • p2 Nagellack "Passion"
  • MAC Nagellack "Bad Fairy"


Mission "Jojobaöl", Tag 0

Hallo meine Lieben!

Es ist zum verrückt werden, dieser Ölglanz, der sich nach wenigen Stunden auf meiner Gesichtshaut absetzt - wirklich ätzend. Das schönste Makeup wird ruiniert, mühsame Arbeit ganz umsonst. Man pudert und pudert und pudert, nur damit man total zugespachtelt aussieht und trotzdem keine Sekunde länger matt bleibt.
Die meisten werden wissen, dass ich quasi 24/7 auf der Suche nach Mittelchen gegen meine ölige Haut bin und meine Foundationroutine natürlich meinem Hauttyp anpasse. Aber irgendwie scheint nichts wirklich zu helfen. Die Foundation ist langhaftend und ölfrei, das Puder speziell gegen Glanz, der Primer soll Ölglanz vorbeugen, die Inhaltsstoffe der Tagespflege sind auf meine Wünsche angepasst und trotzdem - verzeiht mir die bildhafte Sprache - suppt meine Haut wie wild.
Es gibt einige Forenbeiträge, die Mädels mit öliger Haut anraten, sich beim Hautarzt oder Kosmetiker beraten zu lassen - oft sei die Haut nicht allein daran schuld, dass sie so viel Öl produziere. Durch aggressive Pflegeprodukte werde die Haut so ausgetrocknet, dass sie sich nicht anders zu helfen wisse, als Öl zu produzieren, um sich zu schützen. Um dies zu verhindern, solle man reichhaltige Cremes verwenden, um die Haut in ihren gesunden Zustand zurückzuführen.
Ob das auf meine Haut zutrifft, möchte ich nun austesten. Natürlich könnte ich zum Hautarzt gehen, aber das wäre ja schon fast zu einfach, oder? ;) Nein, eigentlich käme ich mir in dem Fall weinerlich vor. Was ich da habe ich ja echt ein Luxusproblem. Und zwar habe ich vor wenigen Tagen ein Video auf Youtube gesehen (ich habe es unten eingebettet), in welchem die Youtuberin Jojobaöl empfielt. Jojobaöl hat verschiedene positive Eigenschaften. Jojobaöl "pflege durch seine günstige Fettsäurenzusammensetzung die Haut intensiv und sei für alle Hauttypen geeignet" (Wikipedia), etc. pp.
In der Apotheke habe ich mir also heute ein 100ml Fläschchen für ca. 11€ gekauft. Es wird empfohlen, das Öl nach der Reinigung des Gesichts abends aufzutragen und über die Nacht einwirken zu lassen.

Nun gut, wir werden sehen, ob meine Haut besser wird, ich werde euch auf dem Laufenden halten.
Bis bald und rutscht gut!



7 Random Facts

Hallo meine Lieben!

Ich finde diese "x Random Facts About Me" - Posts immer sehr interessant und bin streng gesehen shalely noch immer genau so einen Post schuldig, da sie mir vor einiger Zeit einen Award verliehen hat. ;) Großes Sorry für die Verspätung und nun ran ans Werk!

1.) Ich bin ein riesiger Meme-Fan! Wer DamnLol, 9gag oder Memebase nicht kennt, hat was verpasst.

2.) Als Kind war ich total vernarrt in das "Legoland" und "Lego Racers" Computerspiel, so wie "Addy Junior". Heute spiele ich Minecraft und Sims.

3.) Ich sympathiere mir Scar aus König der Löwen und kann Mufasa nicht leiden.

4.) Einmal im Jahr muss ich eine große Veränderung in meinem Zimmer vornehmen - sei es Möbel umstellen oder neue Möbel kaufen.

5.) Ich besitzte noch meine komplette Diddlblätter-Sammlung.

6.) Seit Jahren suche ich nach der perfekten Handtasche - kann aber nicht sagen, wie sie aussehen soll.

7.) Wenn mir etwas peinlich ist, fange ich an, zu summen.

Hat euch irgendetwas erschreckt? :)

Ich wünsche euch noch schöne Feiertage

Familienzuwachs im Hause Catrice

Hallo meine Lieben!

Lange ist's her, dass ich neue Beiträge getippt habe - ganz zu schweigen von einer gewissen Regelmäßigkeit.
Ich habe in den letzten Wochen ein bisschen eingekauft und möchte euch natürlich wissen lassen, was ich von den verschiedenen Produkten halte. In dem heutigen Falle soll es um die Catrice Lidschatten gehen, die ich mir in letzter Zeit zugelegt habe.
Der Einfachheit halber werde ich euch alle swatchen und ein bisschen was dazu schreiben.
Ihr könnt alle Bilder durch Klicken vergrößern.

  • "260 - I Am A Coal-Girl": ist ein mattes Dunkelbraun mit einem leichten warmen Touch. Ist sehr farbintensiv, lässt sich aber auch gut verblenden.
  • "350 - Starlight Expresso": ist ein mattes Graubraun und wird als ein MAC "Copperplate" Dupe gehandelt. Der Lidschatten ist nicht besonders farbintensiv, lässt sich aber aufbauen und sehr gut verblenden.
  • "050 - The Noble Knights": ist ein schimmernder grüngrauer Lidschatten, der leider nicht gut pigmentiert ist. Nass lässt er sich recht gut auftragen und einigermaßen verblenden.
  • "410 - C'mon Chameleon!": ist ein Grünbraun, das je nach Lichteinfall anders wirkt. Der Lidschatten wird als MAC "Club" Dupe gehandelt. Der Lidschatten ist farbintensiv, lässt sich gut verblenden, krümelt aber etwas.
  • "280 - Heidi Plum": ist eine Neuauflage des alten Lidschattens. Nun ist die Farbe schimmernd und geht mehr ins Beerige. Vergleiche zwischen der neuen und alten Farbe gibt es via Google. ;) Der Lidschatten ist recht farbintensiv, lässt sich schichten und gut verblenden.
  • "180 - Ocean's 14": ist ein mattes Dunkelblau, ist sehr farbintensiv und lässt sich gut verblenden.
  • "340 - Ooops ... Nude Did It Again!": ist ein dezent schimmernder heller Hautton, der sich keine besonders hohe Deckkraft hat, sich aber gut verblenden lässt.
    Ich hoffe, dieser Beitag hat denjenigen etwas geholfen, die sich noch ein paar dieser tollen Lidschatten zulegen wollen. :) Welche Catrice Lidschatten besitzt ihr?

    Ich wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit

    Kryolan Anti-Shine Powder

    Hallo meine Lieben!

    Lange ist's her, dass ich meinen Blog gepflegt habe, aber da wir uns den Ferien und der Klausurfreienzeit nähern, habe ich endlich wieder genug Zeit und Lust, mich wieder um YT und meinen Blog zu kümmern. :)
    Heute soll es um das Kryolan "Anti-Shine Powder" gehen, das ich mir vor einigen Wochen bei Kryolan City bestellt hatte. Dieses Puder hat einen guten Ruf und beinahe ein Geheimtipp-Image für alle Mädels mit sehr öliger Haut. Auf sowas bin ich immer total scharf, da ich meinen Ölglanz wie die Pest hasse!
    Da Kryolan eine professionelle Marke ist, die Kosmetik für Theater und Fernsehen herstellt, war ich guter Dinge, hier meinen Heiligen Gral gefunden zu haben. Im Theater und in Fernsehstudios hat dieses Puder harte Bedingungen - warum sollte es dann nicht auch bei mir funktionieren?

    Kryolan verspricht auf der Verpackung:
    "Anti-Shine Puder, nach dem Make-up aufgetragen, sorgt für eine matte Fixierung. Auch nach Stunden mattiert es das ursprünglich gewünschte Make-up und verändert es durch seine Farblosigkeit nicht."


    Gekostet hat diese Dose mit 30g Inhalt ca. 14€ zzgl. Versand. Der Versand entfällt natürlich, wenn ihr Kryolan direkt bei euch kaufen könnt - ansonsten tendieren sie je nach Onlineshop. Der Preis ist moderat, finde ich. Ein Chanel Universel Libre Puder hätte ich mir niemals gekauft, aber 14€ sind noch im Ramen.
    Nun muss ich euch leider enttäuschen, falls ihr gehofft habt, dass dieses Produkt eine Innovation ist. Zwar mattiert und fixiert das Puder die Foundation sehr gut, aber nach ca. 2 1/2 Stunden glänze ich wieder. Allerdings - ich hoffe, dass ich es im Video (unten verlinkt) verständlicher erklärt habe - bleibt die Haut länger matt, sobald ihr den Ölglanz abgetupft habt. Der Effekt ist also nicht so gut wie ich ihn mir erhofft habe, aber nicht furchtbar schlecht.
    Was ich sehr an dem Puder mag, ist dass es sehr fein und weich ist - das Gesicht fühlt sich sehr glatt an, ohne "glitschig" zu sein wie etwa bei dem ELF HD Puder.

    Fazit: Das Puder ist okay, aber von einer professionellen Marke wie Kryolan hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft. :) Ich kann es für normale bis leicht ölige Haut empfehlen.


    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...