Kryolan Haul

Hallo meine Lieben!

Angefixt von der Marke Kryolan war ich schon lange. Professionelles Make up, vor allem vorgesehen für Theater, Film und Fernsehen. Meine Schlussfolgerung war, dass die Produkte länger halten und besser decken. Aber ich konnte mich lange nicht dazu durchringen, etwas zu kaufen, zumal es Kryolan nur einem einem Kostümshop in der Nachbarstadt gibt und das Sortiment sich auf Effektmakeup beschränkt.

Aber dann ... (damdamdam) ... machte Rike ein Kryolan-Haul Video und von da an gab es kein Entrinnen ;) Ich habe Bezugsquellen recherchiert und mich schlussendlich dazu entschieden, im Onlineshop von Kryolan City zu bestellen, da sie insgesamt den niedrigsten Preis für die Produkte hatten, die ich haben wollte.
Ich möchte euch nur einen kurzen Einblick in meinen riesigen (hust) Haul geben, denn ausführliche Reviews folgen bestimmt!


Es handelt sich bei meinen Schätzchen um das Anti-Shine Puder für 14€, von dem ich mir eine wirklich lange Mattierung erhoffe. Das ist im Moment wirklich meine letzte Hoffnung, meinen Ölglanz in den Griff zu bekommen, ich bin die Suche leid!
Desweiteren habe ich die Ultra Fluid Foundation in weiß bestellt, welches 12,80€ gekostet hat. Lange habe ich überlegt, von welcher Marke ich mir eine weiße Flüssigfoundation zum Aufhellen meiner Make ups holen soll (zur Wahl standen u.a. BarryM und Sleek) und mich schließlich für diese entschieden.

Kleiner Nachtrag: Zum Versand und Service möchte ich nicht viel sagen, ich hoffe ihr seht mir das nach. Es gab einige Komplikationen, die auf meinen Fehlern beruhen, da ich zwar schön brav die Preise für die Produkte überwiesen, aber die Versandkosten vergessen habe. Aber es hat sich ja geklärt ;)
Der Versand hat allerdings 6,90€ gekostet, was ich wirklich teuer finde.

Ich hoffe, dieser Post hat euch gefallen und ihr freut euch schon auf die Reviews, so wie ich mich darauf freue, die Produkte endlich auszutesten! :)
Liebe Grüße

Wenn die Haut denkt, sie wär ne Schlange

Hallo meine Lieben!

Wenn meine Haut denkt, sie wär ne Schlange, kann das nur bedeuten, dass der Winter wieder Einzug gehalten in unserem hübschen Ländchen. ;)
Wenn es so kalt ist, dass man Heizungen anschaltet und die trockene Heizungsluft die Haut austrocknet, fängt sie schnell an, zu schuppen. Bei manchen ist das vermutlich eher weniger stark ausgebildet, aber ich bin ein Kanidat, dessen Beine und Arme animalistische Züge aufweisen. Was ich dagegen zu tun pflege, möchte ich euch heute gerne mitteilen. :) Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen damit durch die kalte Jahreszeit helfen kann.

  • Peelinghandschuh: Einige werden sich sicher wundern, warum man sich denn noch mehr Haut abschrubben sollte, wo sie doch sowieso schon angeschlagen ist. Aber es ist wichtig, alte (abgestorbene) Hautschüppchen zu entfernen, damit neue Hautzellen enstehen können. Durch das Peelen wird die Durchblutung der Haut gefördert, was unter anderem die Regenerationsfähigkeit eurer Haut anregt und abgesehen davon die Haut schön weich macht und auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Ich kann euch den Kissmee Peelinghandschuh sehr ans Herz legen! Der ist sanft zu der Haut und entfernt gleichzeitig verlässlich tote Hautschuppen.
  • Körpercreme: Die ist absolut (!) wichtig, wenn ihr trockene Haut habt. Die meisten werden das bereits wissen, aber man muss es doch mal betonen, dass ohne Creme nix geht. ;) Denn um die Haut geschmeidig zu halten ist diese Pflege einfach notwendig. Ich bin selbst ein alter Sünder, der keine Creme im Sommer verwendet, da meine Haut nicht spannt etc, aber im Winter ist sie für mich unverzichtbar! Mein Favorit ist die Alverde Körperbutter mit Macadamianuss und Karitébutter, die super pflegt, aber einen starken Geruch hat. Wer kein Fan von Naturkosmetik ist und / oder nicht auf intensive Gerüche steht, sollte sich die Garnier Body-Repair Bodylotion ansehen. Beide Cremes ziehen schnell ein, was mir sehr wichtig ist, da ich mich morgens nach dem Duschen eincreme und nicht begeistert davon bin, wenn meine Klamotten an mir kleben. ;)
  • Lippenpflege: Nicht nur meine Beine und Arme werden trocken, sondern auch meine Lippen - klar. Statt wahnsinnig synthetischer neuer Lippenpflegeprodukte, vertraue ich auf Kaufmanns Haut- und Kindercreme, da sie für mich schlichtweg das beste Ergebnis liefert. Sie kann meine Lippen zwar nicht vom einen Tag auf den anderen wiederherstellen, aber das ist auch gar nicht nötig, denn wenn man sie jeden Abend aufträgt, bleiben die Lippen lange geschmeidig und werden erst gar nicht spröde.
Ich hoffe, dass euch meine Tipps geholfen haben und der Winter für euch etwas erträglicher wird
Einen schönen Tag wünsche ich euch noch :)

MAC Matchmaster Foundation Review

Hallo meine Lieben!

Einige von euch kennen bestimmt schon die neue Foundation von MAC, die sich "Matchmaster" nennt. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine Foundation, die sich dem natürlichen Hautton anpassen soll und dadurch ein natürlicheres Ergebnis verspricht.
Ich war anfangs überhaupt nicht interessiert an ihr, aber als ich dann positive Resonanzen von Karen und MsAshleyCrim mitbekommen habe, wurde ich doch seeehr neugierig. ;)


Eine Flasche mit 35ml Inhalt kostet auf der MAC Website 33,50€ und liegt damit im MAC-typischen Preissegment (0,96€ für 1ml). Der Preis mag einigen vermutlich ungewohnt hoch erscheinen, da man z.B. die MAC Pro Longwear Foundation für 30€ bekommt. Allerdings enthalten die Foundations regulär 30ml. Wenn man die Preise vergleicht, ist die Matchmaster Foundation sogar etwas günstiger als die weiteren MAC Foundations.
Warum man eine andere Füllmenge für die Matchmaster Foundation vorgesehen hat, kann ich euch leider nicht sagen.
Preis: 5/10

Ich verwende Farbe "1.0", die in etwa NC/NW15 entsprechen soll. MAC sagt zwar, dass sich die Foundation dem Hautton anpassen soll, dessen bin ich mir aber nicht so sicher und empfehle euch deswegen, euch auf jeden Fall beraten zu lassen, was die Farbe angeht.
Eine weitere Besonderheit ist, dass die Foundation nicht gelb- oder rosastichig ist, sondern neutral. Das finde ich sehr gut, denn, auch wenn ich immer NC Foundation benutze, ist mir der gelbstich manchmal zu viel und die Matchmaster Foundation bietet wirklich eine schön neutrale Farbe.
Zu mir passt "1.0" auf jeden Fall gut, auch wenn sie etwas zu hell erscheint. Sie oxidiert etwas und entspricht dann gut meinem Hautton. :)
Farbvergleiche sind weiter unten!
Farbe: 10/10

Die Foundation kommt direkt mit einem Pumpspender daher, ähnlich der Pro Longwear Foundation. Bei der Studio Fix Fluid Foundation musste man sich einen Pumpspender für viel Geld dazukaufen. Die Verpackung ist aus Glas und schön rubust. Etwas schade ist die Höhe der Flasche, die durch die Füllmenge bedingt ist, denn sie ist schon relativ lang.
Verpackung: 9/10

Das Hautgefühl ist angenehm, gar nicht klebrig, zugespachtelt oder ähnliches. :)
Hautgefühl: 9/10

In den oben genannten Reviews wurde die Foundation für ölige Haut empfohlen, das würde ich nicht einfach so unterschreiben. Ich habe sehr ölige Haut und glänze sehr schnell.
Die Foundation verhält sich weder begünstigend, noch präventiv gegenüber meinem Ölglanz und ist daher bedingt zu empfehlen. Falls ihr "hartes Zeug" braucht, das wirklich gegen den Glanz wirkt, schaut euch lieber nach einer anderen Foundation um. Aber für den Alltag langt mir das.
Ölglanz: 7/10

Die Foundation reicht, um über einen halben Tag hinweg gut auszusehen - bei öliger Haut. Wenn ihr normale Haut habt, werdet ihr vermutlich länger über die Runden kommen. ;) Für eine Alltagsfoundation ist das nicht zu beanstanden.
Haltbarkeit: 7/10

Für den Alltag ist die Deckkraft ausreichend. Ich habe ab und zu großflächigere Rötungen, die mit dieser Foundation nicht genug abgedeckt werden. Ihr könnt eine zweite Schicht auf bedürftige Stellen auftupfen oder direkt einen Concealer verwendet, klappt beides.
Deckkraft: leicht-mittel

Fazit: Die Matchmaster Foundation hat bisher gehalten, was sie verspricht. Sie passt zu meinem Hautton, hält ausreichend lange und das Finish ist samtig bis matt, was ich sehr mag.
Der Auftrag gelingt meist problemlos. :)
Die Foundation ist zu empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einer neutralen Alltagsfoundation seid, die eure Haut etwas mattiert aber trotzdem natürlich aussieht.
Wie immer bei MAC: Ihr müsst entscheiden, ob der Preis gerechtfertigt ist. Ich persönlich könnte mir vorstellen, sie nachzukaufen, da sie für mich eine einfachere Variante der MAC Studio Sculpt Foundation darstellt.


Die "Verwandlung":


 Ich habe die Foundation mit dem Sigma F80 Pinsel aufgetragen


Farbvergleich:

v.l.: MAC Matchmaster "1.0", MAC Studio Sculpt "NC15", Catrice Infinite Matt Foundation "010 light beige"



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...