NOTD Verrückter Leopard ;)

Hallo meine Lieben!

Dieses Nageldesign habe ich mir nicht selbst ausgedacht, sondern habe es von diesem und diesem Blogpost nachgemacht. Es sieht einfach richtig scharf aus, oder? :D Das Design ist doch ein Traum!
Glücklicherweise habe ich die Möglichkeit, die großen Konad Stamping Paletten zu kommen und es gab auch ein passendes Leomuster, dass ich mir dann auch die Nägel gestempelt und anschließend mit blauer Farbe verziert habe.


Benutzt habe ich:
p2 Nagellack "Passion"
Konad Stamping "m57" (Leomuster)
Schwarze Stampingfarbe von LCN
LENZ Airbrushfarbe "Pastell-Türkis"


Woodwinked FOTD


Hallo meine Lieben!

Heute gibts mal was Neues auf die Augen. ;)
Vor einiger Zeit habe ich mir den MAC Lidschatten "Woodwinked" zugelegt und obwohl ich ihn echt hübsch finde, habe ich ihn noch nie bisher in einem AMU verwendet.
Häufig wird "Woodwinked" mit "Club" gepaart, aber da ich "Club" nicht besitze, habe ich auf den ähnlichen Lidschatten "Burmese Beauty" zurückgegriffen.


Augen:
UDPP
MAC e/s "Woodwinked", "Burmese Beauty", "Shroom"
Flomar Lidschatten "M11" (Abdunkeln)
Essence Gel Eyeliner "London Baby"
Max Factor Kohl Kajal "090 Natural Glaze"
Essence Multi Action Smokey Eyes Mascara

 

Gesicht:
Kiko Mat Base Primer
p2 Perfect Base Anti-Red
MAC Prep+Prime
Catrice Photo Finish Foundation
Dr. Hauschka Seidenpuder
Sleek Blush "Rose Gold"
Benefit Bronzer "Hoola"
MAC l/s "Speed Dial"
MAC Dazzleglass "Money, Honey"

Habt ihr auch "Woodwinked"? Und wenn ja, wie kombiniert ihr die Farbe?


Schiele ich? o_Ô

Hallo meine Lieben!

Ich möchte heute aufklären, was es mit den zwei Black Mania Kohl Kajals aus dem Essence Haul auf sich hat.


 Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich vor über einem Jahr auf YT und hier um Ratschläge gebettelt habe, welcher Kohl Kajal wasserfest ist. Ich habe echt total viele ausprobiert und bin dann schließlich bei essence hängen geblieben, da mir die Black Mania Kajalstifte von vielen empfohlen wurden. ;)
Wie es sich herausstellte, halten diese beinahe den ganzen Tag auf der Wasserlinie und kriechen dabei nicht unangenehm in die Augenwinkel.

Jetzt das Problem: diese Kajalstifte werden mit der Sortimentsumstellung im Herbst von essence aus dem Sortiment genommen werden. :( Deswegen bin ich losgedackelt und habe mir zwei weitere Exemplare zugelegt.
Klar, das ist nicht realistisch, ich habe noch nie einen Kajastift leer gemacht, aber im Fall der Fälle bin ich nun gut ausgestattet. ;)

Habt ihr auch schon Produkte "gebackupt", weil sie aus dem Sortiment genommen wurden oder limitiert waren? Und wenn ja, seid ihr dabei realistisch und kauft nicht gleich 10 Stück? ;)


Essence Gel Eyeliner "London Baby" Review

Hallo meine Lieben!

Heute morgen habe ich euch von meinem Essence Einkauf erzählt und direkt eine Review des Gel Eyeliners versprochen, die ich hiermit abliefern möchte. ;)



Der Preis beträgt bei Rossmann 2,95€ und es sind 3ml enthalten, absolut in Ordnung. Die Verpackung besteht aus einem Glastöpfchen mit Plastikdeckel, passend zur Farbe des Geleyeliners ist das Deckelchen gestaltet.
Ich habe mich für die Farbe "London Baby", ein Dunkelbraun, entschieden, weil ich noch einen Brauen Geleyeliner habe und überlegt habe, ihn für meine Augenbrauen zu verwenden.
Die Textur des Eyeliners ist sehr fluffig leicht, er lässt sich ohne Probleme aus dem Tiegel entnehmen und auftragen. Ich fürchte, dass die leichte Textur daran schuld ist, dass die Deckkraft zu wünschen übrig lässt. Bei dem großflächigen Swatch sieht er sehr deckend aus, aber wenn ich einen feinen Eyeliner ziehe, dann muss ich 2 Mal drüber gehen, damit der Eyeliner deckt. Sehr schade, das empfinde ich als großes Manko.
Die Haltbarkeit ist aber wirklich gut! Er trocknet schnell an und sitzt dann bombenfest, bis ihr mit Makeupentferner ankommt, dann lässt er sich leicht entfernen.
Die Farbe ist okay, wenn man weiß, worauf man "sich einlässt". ;) Ich hatte mit einem satten Dunkelbraun mit eventuell etwas Schimmer gerechnet, aber ich finde den Schimmer doch relativ auffällig, zumindest auf dem Auge. Bei dem Swatch wirkt er erneut anders, als er ist.

Und was aus meinem Augenbrauenexperiment geworden ist?
Nun, als erstes muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass es eine anerkannte Methode ist, seine Augenbrauen mit Geleyeliner nachzuziehen, ich bin also nicht völlig bescheuert. :D
Ich habe das versucht, aber:
1.) ist die Farbe zu schimmrig,
2.) trocknet er zu schnell an und man muss sich mit dem Verblenden sehr (!) beeilen.

Fazit: Ich kann ihn empfehlen, insofern ihr einen Kompromiss bei der Deckkraft machen könnt und einen schimmernden Eyeliner sucht. Wer etwas Deckendes oder gar Mattes sucht, ist hiermit nicht gut beraten.


Kleiner Essence Haul

Hallo meine Lieben!

Ich war letztens spontan bei Rossmann und habe einige Essence Stücke mitgenommen, die ich euch heute vorstellen möchte. Heute Abend kommt noch eine Review des Gel Eyeliners. ;)


  • Stay With Me Lipgloss "Me And My Icecream": helles Babyrosa, milchig und kein Schimmer (s. Swatch unten). Ist leider ein Fehlkauf. :( Ich wollte eigentlich "My Favorite Milkshake" haben, habe aber die falsche Farbe gegriffen. Na ja, da kann man nichts dran ändern.
  • Black Mania Kajal: Dazu kommt morgen mehr. ;)
  • Gel Eyeliner "London Baby": braun und mit Schimmer (s. Swatch unten). Kam mit, weil ich mal wieder von Magi angefixt wurde. -__- Außerdem habe ich mit dem Gedanken gespielt, ihn für meine Augenbrauen zu benutzen.
  • Eyelinerpinsel: kam mit nach Hause, weil er total gehypt wird und ich Angst habe, ein Highlight zu verpassen. :D Ich finde ihn aber eher durchschnittlich. Mein abgeschrägter Zoeva Pinsel gefällt mir besser.
 

MAC Neuzugänge im Juli

Hallo meine Lieben!


Dieser Blogpost ist eigentlich schon längst überfällig, aber er muss noch gemacht werden. ^^" Ich habe euch zu diesen Einkäufen bereits zwei Videos gedreht, die ihr hier und hier anschauen könnt.


Ich war in letzter Zeit ein paar mal bei MAC beziehungsweise Douglas und habe mir ein paar Kleinigkeiten mitgenommen, hinter denen ich schon etwas länger her war. ;)


Nachdem meine Liebe zu meinem "Hot Tahiti" Lippenstift von MAC erneut entfacht ist, letzten Monat, hatte ich total Lust auf einen knallig pinkten Lippenstift, nach Möglichkeit Cremesheen oder Lustre Finish. Bei den Finishes wurde ich allerdings nicht fündig und habe dann bei der Gelegenheit einen der Pro Longwear Lippenstifte auszuprobieren. Die Farbe "Love Forever" entspricht meinen Erwartungen zu 100%. :)
Die Deckkraft ist toll, die Haltbarkeit ebenso und das Gefühl auf den Lippen unschlagbar. ;) Ich bin mir sicher, von der Linie dürfen bald noch mehr Geschwisterchen einziehen.
Passend dazu habe ich mich in das "Money, Honey" Dazzleglass verliebt, welches pink bis golden schimmert.

 

Für die Augen durften 4, beziehungsweise 5, neue Lieblinge einziehen. Neben den Lidschatten "Freshwater", "Shroom" und "Woodwinked", durfte nämlich nicht nur ein Paintpot in "Bare Study", sondern auch ein Leerquad mit nach Hause.
"Freshwater" und "Woodwinked" sind sehr gut pigmentiert, "Shroom" sieht man auf dem Lid besser. ;) Der Paintpot ist einfach ein Traum! *_*

Gefallen euch die Einkäufe so gut wie mir? ^^"


Meine Sleek Paletten Swatches

Hallo meine Lieben!

Ich finde es ist an der Zeit, mal alle meine 4 Sleek Paletten zu swatchen. :)
Bisher habe ich euch nur die Storm Palette ausführlich vorgestellt, aber die anderen Paletten sind ja auch sehr schön und wollen gezeigt werden. Ich habe alle Swatches ohne Base gemacht und unter natürlichem Licht fotografiert.
Außerdem habe ich zu jeder Palette ein kleines Statement geschrieben. ;)

"Oh So Special" Palette:

    Die Farben sind (bis auf die Pfirsichtöne 3.v.l. oben und 1.v.l. unten) gut pigmentiert und lassen sich problemlos auftragen. :)

     "Storm" Palette:


    Alle Farben sind gut pigmentiert, einige krümeln etwas, lassen sich aber mit ein wenig Zeitaufwand gut verarbeiten.

     "Original" Palette:


    Alle Farben außer das Schwarz sind gut pigmentiert, einige krümeln (1.-3.v.l. und 5.,6. v.l. unten).

    "Acid" Palette:


     Die matten Farben sind nicht gut pigmentiert (besonders das weiß) und werden etwas fleckig. Die glitzernden Farben lassen sich butterweich auftragen und sind sehr farbintensiv.

    Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch vielleicht etwas geholfen. :) Man muss dazu sagen, dass meine "The Original" und die "Acid Palette" ein Jahr alt sind und ich vermute, dass Sleek an der Textur der Lidschatten gearbeitet haben, da die neueren Paletten ("Storm" und "Oh So Special") eine bessere Qualität haben.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag :)


    Lila und Gold EOTD

    Hallo meine Lieben!

    Wo ich euch in letzter Zeit doch schon so extrem mit Make ups zuspame, mache ich an dieser Stelle einfach mal weiter und möchte euch kurz dieses Augenmakeup zeigen. Klar, das ist
    1.) nichts Besonderes und
    2.) nichts besonders Schönes, 
    aber irgendwie mag ihn das Make up trotzdem. o_Ô
    Ich war mir erst nicht sicher, ob es wirklich wert ist, es euch zu zeigen, aber nun gut, schaden kann es nicht, oder? ;)
    Lila und Gold, die Kombination finde ich persönlich sehr herbstlich (wer meine YT Videos schaut wird wissen, dass ich total in Herbststimmung bin :D) und den Effekt mit dem Glitzer im Innenwinkel auch interessant.
    Wie steht ihr zu solchen Augenmakeups? Ach so; Ja, ich bin damit aus dem Haus gegangen.

     

    Augen:
    UDPP
    MAC Paint Pot "Soft Ochre"
    MAC e/s "Fig 1"
    Flomar Lidschatten "M 11"
    Sleek Dazzle Dust "688 Tigress"
    Essence Multi Action Mascara

    Die Lippen waren übrigens nude. ;)

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

    Wer killt Augenringe besser? (Artdeco vs. Manhattan)

    Hallo meine Lieben!

    Wie ich euch letztens berichtete, habe ich mir den Undereyeconcealer von Manhattan zugelegt, da mein Artdeco Concealer sich dem Ende zuneigt und bestimmt sehr bald leer sein wird.
    Ungeduldig wie ich bin, habe ich bereits den Manhattan Concealer ausgetestet und gegen den Artdeco Concealer antreten lassen. ;) Das ganze wurde natürlich dokumentiert und hiermit veröffentlicht.
    Kleine Anmerkung: Ich finde nicht, dass ich ein großes Problem mit Augenringen habe und kann durchaus ohne Concealer unter den Augen aus dem Haus gehen, ohne mich hinter jedem Busch verstecken zu wollen. ;) Ich bevorzuge eher natürliche Abdeckung, aber dazu gleich mehr.


    Ich habe vorher bereits Foundation aufgetragen und dann die Concealer aufgetupft, anschließend eingeklopf.


    Ich finde ehrlich gesagt, dass der Artdeco Concealer Augenringe besser abdeckt, allerdings ist das Finish eher aschig, was ich nicht so gerne mag. Ich habe das Gefühl, dass der Manhattan Concealer mehr Schimmerpartikel hat, die das Licht brechen und die Region unter den Augen lebendiger wirken lässt.
    Außerdem lässt sich der Artdeco Concealer besser verblenden und verbindet sich schneller mit der Haut. Nach wenigen Minuten sitzt der Manhattan Concealer aber auch gut. :)

    Also in Sachen Abdecken mag ich den Manhattan Concealer doch einen Ticken lieber, einfach weil ich lieber einen leichten Augenschatten habe, als perfekt abgedeckte Augenringe, wobei man dann aber auch noch richtig sieht, dass ich nachgeholfen habe, da das Ergebnis recht unnatürlich wirkt.

    Auf der anderen Seite stehen allerdings auch noch weitere Formalia, die ich euch niht vorenthalten möchte.
    Der Artdeco Concealer kostet ca. 13€, während der Manhattan Concealer für knapp 5€ zu haben ist. Leider konnte ich keine Angaben über die Füllmenge des Artdeco Concealers ausfindig machen, aber bei Manhattan sind 8ml enthalten. Erwähnenswert ist aber, dass bei dem Artdeco Concealer ein SPF beinhaltet ist. Daumen hoch!
    Eine Kleinigkeit, die ich bei Manhattan zu bemängeln habe, ist der Applikator. Während der Artdeco Concealer über ein weiches, relativ langes, Pinselchen verfügt, besitzt der Concealer ein kleines, pummeliges Kratzbürstchen, mit dem ich nicht gern unter meine Augen gehe.

    Fazit: Ich finde für 5€ kann man nicht so viel falsch machen, trotz gewisser "Luxusmängel", bevorzuge ich den Manhattan Concealer, unter anderem wegen dem niedrigeren Preis. Er deckt Augenringe zwar nicht so stark ab, aber wer ein natürliches Finish bevorzugt, wird mit ihm glücklich denke ich. :)

    Welchen Concealer benutzt ihr für Augenringe? :)

    Lockenköpfchen FOTD :)

    Hallo meine Lieben!

    Heute möchte ich euch ein FOTD zeigen, das bereits ein paar Tage alt ist. Wer mir auf Facebook folgt, weiß, von wann. ;)
    An jenem Tag hatte ich über Nacht Papilotten im Haar, man mag nicht glauben, wie elegant sowas aussehen kann. :D Das Ergebnis seht ihr ja hier. Ich finde die Locken sehr schön, aber der Aufwand mit dem Aufwickeln ist mir doch etwas zu stressig für jeden Tag, außerdem wasche ich meine Haare eigentlich morgens. Und bitte nicht verdrängen, wie angenehm eine Nacht mit den Dingern im Kopf ist. -.-

    Jedenfalls wollte ich dann auch noch etwas Hübsches schminken und habe mich für einen Look aus der August 2011 Glamour entschieden. Das Bild habe ich euch unten angefügt.
    Auffällig ist die harte Kante in der Lidfalte und unter dem Brauenbogen.


    Augen:
    UDPP
    Sleek (aus der OSP Palette) "Bow", "The Mail" und "Boxed"
    Catrice Lidschatten "I Am A Coal Girl"
    Flomar Lidschatten "M11" (als Lidstrich)
    Essence Multi Action Mascara


    Gesicht:
    Kiko Mat Base Primer
    MAC Prep+Prime
    Catrice Photo Finish Foundation
    Manhattan Wake Up Concealer
    Dr. Hauschka Seidenpuder
    Benefit "Hoola" Bronzer
    Catrice Absolut Moisture Lippenstift "110 Gentle Beige"


    Catrice Photo Finish Foundation Review

    Hallo meine Lieben!

    Es ist mal wieder höchste Zeit für eine Foundation Review! ;)
    Vor einiger Zeit habe ich mir die Catrice Photo Finish Foundation zugelegt, da ich
    1.) mit der Catrice Infinite Matt Foundation recht zufrieden war und
    2.) Magi meinte, diese sei sogar noch besser als die Infinite Matt.
    Ich war extrem gespannt, wie sich diese Foundation bewähren würde, immerhin habe ich auch die Revlon Photo Ready Foundation, die die gleichen Eigenschaften haben soll.

     

    Eine Flasche à 30ml kostet 6-7€, was ich für eine Drogeriefoundation absolut okay finde (ca. 0,23€ für 1ml).
    Preis: 9/10

    Die hellste Nuance "010 Sand Beige" passt gut zu meinem Hautton (NC15), wirkt aber in der Flasche, sowie auf dem Handrücken dunkler, als sie tatsächlich ist, sie passt sich schon etwas dem Hautton an. Falls ihr allerdings heller als NC15 seid, werdet ihr mit ihr vermutlich nicht glücklich werden.
    Farbe: 9/10

    Das milchige Glas scheint robust zu sein und gefällt mir wirklich gut. :) Da gibt es nichts zu meckern.
    Verpackung: 9/10

    Das Hautgefühl ist schon gut, aber man fühlt doch etwas, dass man Make up aufgetragen hat. Ansonsten gibt es da ebenfalls nichts zu bemängeln.
    Hautgefühl: 9/10

    Lustigerweise mattiert diese Foundation meine Haut besser als die Catrice Infinite Matt Foundation, was mich echt total überrascht hat.
    Ölglanz: 7/10

    Die 18 Stunden angepriesene Haltbarkeit kann die Foundation natürlich nicht einhalten, aber so 6 Stunden sehe ich gut aus, bis ich anfange, fleckige Stellen zu bekommen und das ist bei meiner öligen Haut ein echt gutes Ergebnis.
    Haltbarkeit: 7/10

    Diese Foundation bietet eine wirklich schöne "Alltagsdeckkraft" mit super tollem Finish (s. Bez. "Photo Finish" ;))! Durch die lichtreflektierenden Pigmente erhält man einen Weichzeichnereffekt, der vor allem in Fotos schön herauskommt.
    Leichte Unreinheiten und Rötungen werden abgedeckt, bei harten Fällen muss natürlich der Concealer her.
    Deckkraft: mittel

    Fazit: Ich denke ihr werdet im Laufe dieser Review gemerkt haben, dass ich ziemlich von der Foundation angetan bin. :) Allerdings möchte ich zum Schluss noch einen kleinen Vergleich zu anderen Foundations machen. Die Photo Finish Foundation gefällt mir wesentlich besser als die Catrice Infinite Matt Foundation, weil sie länger hält und meine Haut länger matt hält. Aber auch die Revlon Photo Ready Foundation kann einpacken, wenn man diese Foundation hat. Der Weichzeichnereffekt, den beide Foundations haben, wird durch lichtreflektierende Pigmente erzeugt, die man bei der Revlon Foundation total sieht. Man muss keine Diskokugel sein, wenn man dieses Finish mag.
    Die Foundation ist einfach top und ich kann sie selbst Mädels mit öliger Haut empfehlen. :)

    Die "Verwandlung":


    Ich habe die Foundation mit einem Stipplingbrush aufgetragen.


    Das Make up kennt ihr bereits aus diesem Post. :)


    "Waikiki Reloaded" FOTD Evolution

    Hallo meine Lieben!

    Vor einiger Zeit, habe ich bereits einmal Magis "Waikiki Reloaded" Look nachgeschminkt, war damals mehr oder weniger mit meinem Ergebnis zufrieden, hab es aber trotzdem hochgeladen. Umso peinlicher, dass Magi den Post total schnell aufgespürt und kommentiert hat o__o Was lernen wir daraus? Erst hochladen, wenn man damit zufrieden ist!
    Heute möchte ich euch meine zweite Version des Looks präsentieren, mit der ich wesentlich zufriedener bin, als mit der ersten. Natürlich ist das Ergebnis noch ausbaufähig, ich würde an Magis Look werde ich nie herankommen, aber geht schon, oder? ;)

    Das Make up fand ich super zeitintensiv und generell ziemlich schwierig, liegt vielleicht auch an den Lidschatten, die ich benutzt habe. Freshwater ist nicht der Farbabgabekönig :P


    Augen:
    UDPP
    MAC Paint Pot "Bare Study"
    MAC Pigment "Fuchsia"
    MAC e/s "Freshwater"
    MAC e/s "Shroom"
    Flomar Lidschatten "M11"
    MAC Fluidline "Blacktrack"
    Essence Multi Action Smokey Eyes Mascara


    Gesicht:
    Kiko Mat Base
    MAC Prep+Prime
    Catrice Photo Finish Foundation
    MAC Select Cover Up Concealer
    Manhattan Wake Up Concealer
    Dr. Hauschka Seidenpuder
    MAC Sheertone Blush "Pink Swoon"
    Benefit Bronzer "Hoola"
    MAC MSF "Soft And Gentle"

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...