Mein erstes Make up TAG

Hallo meine Lieben!

Ich habe diesen TAG bei Jessy entdeckt und war sofort begeistert davon! :) Ich find es richtig richtig interessant mal zu sehen, wie andere Leute angefangen haben, sich zu schminken - also die Zeit, bevor man begonnen hat, sich wirklich intensiv damit zu beschäftigen -, aber auch selbst Revue passieren zu lassen, wie denn meine ersten Schritte in Richtung Schminke waren.

Ihr werdet an meinen ausführlichen Antworten merken, dass mich der TAG wirklich sehr begeistert, also bitte seid nachsichtig. ;)

1.) Wann hast du dich das erste Mal geschminkt?
Leider kann ich das nicht mehr genau sagen, das war anscheinend kein einschneidendes Erlebnis, welches es wert war, in mein Gedächtnis eingebrannt zu werden. :D Ich habe schon in der Grundschule so einen Kinderschminkkasten gehabt und damit nicht nur meine "My Model" (oh Gott, kennt die noch jemand, außer mir? :D), sondern auch mich ... nunja, nennen wir es "verschönert".
Also das waren wohl die frühen Anfänge, später habe ich dann mal mit dem Puder meiner Mutter rumhantiert, mir ihr Flüssigmakeup heimlich aufgetragen (es war viel zu dunkel! Meine Mutter ist schon immer viel gebräunter gewesen als ich) und auch mit dem Filzeyeliner ein "Schwänzchen" ans Auge gemalt. Nein, keinen kompletten Lidstrich, sondern nur ein Strich, am Ende des Auges. xD
Später dann, ich denke das war gegen Ende der 6. Klasse, also war ich vermutlich 13 Jahre alt, habe ich angefangen, Mascara, Kohlkajal und Lipgloss zu benutzen. Mehr dazu später. ;)

2.) Welches war dein erstes Kosmetikprodukt?
Das war neben meinem Schminkkoffer (höhö) vermutlich ein Revlon oder Astor Lippenstift. Ich weiß nicht mehr genau, welche Marke das war, aber auf jeden Fall eine der beiden.
Damals wollten ich und meine Schwester meiner Mutter ein Geburtstagsgeschenk kaufen und sind in die örtliche Drogerie gewatschelt, um ihr einen Lippenstift zu kaufen. Der Gedankengang war etwa so: Mama benutzt Lippenstift, also kaufen wir ihr einfach einen. :D
Ich habe einen dunkelroten und meine Schwester einen knallpinken Lippenstift ausgesucht, jeder hat 7€ gekostet. Wenn man bedenkt, dass wir damals weniger Taschengeld (wenn man es mit dem heutigen vergleicht natürlich) bekommen haben, ein echt happiger Preis für zwei Grundschüler. Der selben Meinung war auch meine Mutter und hat das Geschenk partout nicht angenommen, war uns aber auch nicht böse, sondern hat uns eher erklärt, dass das Geschenk zu teuer sei. Also haben meine Schwester und ich jeweils den Lippenstift behalten.

3.) Wann hast du angefangen, Lippenstift zu tragen?
Mit dem verschmähten Lippenstift meiner Mutter habe ich nur Zuhause "experimentiert", wirklich bewusst und auch im Alltag habe ich erst mit 16 angefangen, Lippenstift zu tragen.

4.) Gab es am Anfang auch Experimente / Missglücke?
Massig! Echt, wenn ich mir Fotos von damals ansehe, schäme ich mich unglaublich, so rumgelaufen zu sein!
Bevor ich Mascaras für mich entdeckt habe, habe ich nur schwarzen Kajal benutzt. Und zwar nur auf der unteren Wasserlinie. o_Ô
Dann kam auch irgendwann die Mascara dazu, immerhin. Aber ich sah noch immer aus wie eine Schleiereule, das blieb auch lange so.
Meine Mutter hat das Ganze eine Zeit lang beobachtet, vermutlich hat sie gehofft, dass ich zur Vernunft komme, mir aber dann einen müttlerlichen Schminkrat gegeben. ;) Wir sind dann zusammen zum Karstadt gefahren und sie hat mich davon überzeugen können, mir einen grauen Kajal zu kaufen, weil der nicht so hart sei wie der Schwarze. An dieser Stelle: Danke Mama, du hattest Recht!
Etwas später, ich würde es dennoch zu den Anfängen zählen, habe ich begonnen, mir die Augenbrauen zu zupfen und wie das aussah, könnt ihr euch noch bei meinen alten YT Videos ansehen, auch wenn ich euch davon abraten möchte. Vorne kaum gezupft, hinten umso mehr.
Meine Augenbrauen wären vermutlich ewig so beblieben, wenn nicht eine Abonnentin (an dieser Stelle liebe Grüße an Mono, sie hat auch einen Blog), der ich immer noch sehr dankbar bin, regelrecht in den Hintern getreten hätte! Da sieht man mal wieder, wie hilfreich die Zuschauer sein können. :) Sie sagte mir auf sachliche Weise, dass meine Augenbrauenform nicht gut aussehe und dass sie mir empfehlen würde, sie professionell zupfen zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt waren meine Augenbrauen auf dem Höhepunkt des Grauens angekommen, ich habe sie vorne auch noch mit Augenbrauenpuder betont ... ! xD
Ich bin dann kurz darauf zum Friseur gegangen, um mir dort die Augenbrauen zupfen zu lassen. Zwar fand ich das Ergebnis anfangs noch schlimmer als vorher, aber mit der Zeit hat sich meine Augenbrauenform mehr oder weniger eingepändelt. Ich bin noch immer dabei, die Form von Zeit zu Zeit anzupassen, aber das ist kein Vergleich mit meinen früheren Augenbrauen. Von total dicken Augenbrauen, zu zwei dünnen Strichen über den Augen zu meinen jetzigen Brauen. ;)


links: April 2010 (extrem dicke Brauen) / rechts: Juli 2010 (extrem dünne Brauen)

5.) Welche war deine erste Lidschattenfarbe?
Eindeutig: Rosa! Ich hatte einen rosa schimmernden Lidschatten von Rimmel London, dann auch ein "Lidschattenduo" von p2, oben war rosa Glitzerstaub (anders kann man das nicht nennen :D) und unten eine rosa cremige Base.

6.) Was würdest du Anfängern raten?
Hm, neben dem allgemein bekannten Rat "Weniger ist mehr", würde ich eher raten, sich an die weibliche Vertrauensperson zu wenden. ;) Meine Mama hat mich vor mehreren Fehltritten bewahrt und es hat ihr sichtlich Spaß gemacht, mich zu beraten - auf das nächste Level einer Mutter-Tochter-Beziehung aufzusteigen. Erwachsene, so doof sie sind, haben wichtige Tipps parat, vor allem was Schminke betrifft. ;) Es muss ja nicht unbedingt die Mutter sein, auch eine meiner Omas hätte ich fragen können, habs aber doch nicht getan. ^^
Generell halte ich folgende Richtlinien (auch wenn manche Leute sagen, bei Make up gäbe es keine Regeln, so denke ich doch, dass es im Alltag gültige Richtlinien gibt) halte ich für wichtig:
- Kein Kajal ohne Mascara und wenn Kajal, dann nicht nur auf der Wasserlinie
- Flüssigmakeup nicht zu dunkel wählen und gut verblenden, damit es nicht fleckig wird
- Besser Zuhause ausprobieren, als direkt damit nach draußen gehen ;)

Ich hoffe, meine Beantwortung des TAGs hat euch gefallen und vielleicht haben es ja tatsächlich ein paar Leute geschafft, alles bis zum Ende zu lesen. ;) Würde mich jedenfalls freuen.

Kommentare:

  1. Das mit den dicken und dünnen Augenbrauen kenne ich nur zu gut. Solche Fotos habe ich auch :-D hehe ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ich glaube, diese abonenntin war ich :D
    toller tag!

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand diesen Tag wirklich sehr interessant und habe auch jedes Wort gelesen (ich schwörs :-D)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe "früher" auch liebend gerne rosa am Auge getragen, irgendwie erst später "gelernt", was mir richtig steht.
    Interessanter Tag; habe ihn auch ganz durchgelesen.

    XOXO

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback :*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...