Großer Foundation-Vergleich

Hallo meine Lieben!

Zur Zeit kursieren einige Foundation-Vergleich Posts herum und ich finde sowas wirklich sehr, sehr hilfreich. Deswegen habe ich mich dazu entschieden, euch ebenfalls einen Vergleich meiner Foundations zu präsentieren. Ich hoffe, es hilft euch weiter!
In den Kommentaren würde ich gerne wissen, welche Ansprüche ihr an eine Foundation habt und ob ihr schon die Perfekte gefunden habt.


Meine Haut: Ist zur Zeit (Winter) mittel bis stark ölig auf der Nase und leicht bis mittel ölig an Stirn, Wangen. Sie neigt vereinzelt zu trockenen Stellen, bei z.B. Schnupfen oder wenn ich vergesse, sie mit einer ölfreien Tagespflege einzucremen.
Ich suche: Eine ölfreie Foundation, die lange hält und den Ölglanz meiner Haut bestenfalls zurücknimmt, anstatt ihn zu begünstigen. Außerdem sollte der Farbton recht hell und etwas gelbstichig sein.

Beim Testen aller Foundations habe ich folgenes getan: Die Haut wurde mit der Waschlotion von Garnier (Anti Mitesser) gewaschen, gepeelt, mit Gesichtswasser abgetupft (von Neutrogena) und mit der Garnier Essentials Creme eingecremt. Danach habe ich den L'Oréal Primer an Nase und Kinn einmassiert. Dann die Foundation mit einem Silikonschwämmchen aufgetragen und gegebenenfalls mit einem flachen Foundationpinsel Deckkraft erhöht. Zum Schluss ein wenig MAC Blot Powder drübergegeben.

Erklärung zur Bewertung: Ich werde alles in Punkten von 1-10 angeben.


MAC Pro Longwear Foundation "NC15":
Preis: 5/10
Farbe: 9/10
Verpackung: 9/10
Hautgefühl: 6/10
Ölglanz: 7/10
Haltbarkeit: 9/10
Deckkraft: mittel
Fazit: Ich kann den Hype nicht vollkommen nachvollziehen. Ja, sie scheint für ölige Haut geeignet zu sein, aber ich würde nicht sagen, dass sie meinen Ölglanz außerordentlich kontrolliert. Das Öl kommt nach wie vor durch, allerdings verrutscht die Foundation dadurch nur mininal und lässt sich mit einem Puder korrigieren.
Die Haltbarkeit ist sowieso sehr gut bei dieser Foundation. An nicht öligen Stellen sieht sie abends so aus wie ich sie morgens aufgetragen habe.
Unangenehm ist das Hautgefühl nur, bevor man die Foundation abpudert, da sie einen leicht klebriges Gefühl hinterlässt. Das mag ich nicht so gerne, gehe aber sowieso mit einem Puder darüber.
Das Endergebnis sieht meiner Meinung nach echt blöd aus. Trotz der eher geringen Deckkraft sieht mein Gesicht total zugespachtelt aus. Außerdem habe ich morgens Probleme damit, die Foundation auf meine Nase aufzutragen. Irgendwie will sie nicht so recht haften.

MAC Studio Fix Fluid Foundation "NC15":
Preis: 5/10
Farbe: 8/10
Verpackung: 5/10
Hautgefühl: 7/10
Ölglanz: 6/10
Haltbarkeit: 8/10
Deckkraft: mittel-stark
Fazit: Diese Foundation wird ebenfalls für ölige Haut angepriesen, dies kann ich nur insofern unterstützen, als dass sie ölfrei ist und lange hält. Wie bei den anderen Foundations ist hier der Fall, dass sie den Ölglanz weder begünstigt, noch verringert. Ähnlich wie bei der Pro Longwear von MAC verrutscht sie nicht stark auf der Nase, sobald Öl hervortritt, allerdings hält sie nicht ganz so gut wie die Pro Longwear.
Das Ergebniss, nach dem Auftrag mag ich nicht so gerne, da man sehr zugespachtelt aussieht. Die Deckkraft ist echt gut, super zum Weggehen, aber man muss damit rechnen, zugespachtelt auszusehen.
Die Konsistenz ist eher dickflüssig, daher lässt sie sich nicht so leicht verarbeiten.
Sehr negativ finde ich die Verpackung. Original verkauft MAC die Foundation nur mit einer Öffnung oben, einen zusätzlichen Pumpspender kann man nachkaufen.

Revlon Photo Ready "003 Shell":
Preis: 6/10
Farbe: 9/10
Verpackung: 9/10
Hautgefühl: 9/10
Ölglanz: 8/10
Haltbarkeit: 7/10
Deckkraft: mittel
Fazit: Diese Foundation besitze ich erst seit kurzer Zeit und liebe, liebe sie jetzt schon! "003 Shell" ist schön hell, passt gut zu meinem Hautton. Das Besondere an dieser Foundation ist dass sie Glitzerpartikel enthält, die Licht reflektieren, was gut auf Fotos aussehen soll. Und das tut es wirklich! :) Die Haut wirkt total ausgeglichen, frish und strahlend. Für den Alltag ist sie nicht 100%ig geeignet, ich benutze sie aber trotzdem. Auch wenn ich angesprochen werde: "Gut siehst du heute aus ... wart mal. Glitzerst du?!" :D
Die Haltbarkeit, sowie im Bereich des Ölglanzes mag ich sie echt gerne. Fragt mich nicht warum sie das schafft, aber ich habe das Gefühl, das Öl kommt nicht ganz so schnell an den Vorschein, wie sonst. Die Haltbarkeit ist völlig okay, nicht überragend aber nicht so "schlimm" wie bei Maybelline.

Max Factor Soft Resistant Make-up "1 Light":
Preis: 8/10
Farbe: 9/10
Verpackung: 7/10
Hautgefühl: 9/10
Ölglanz: 6/10
Haltbarkeit: 7/10
Deckkraft: mittel
Fazit: Meine Erfahrungen mit dieser Foundation sind ein ewiges hin und her ... manchmal reagiert meine Haut sehr negativ auf sie, bekommt Pickel etc. In letzter Zeit mag ich sie echt gerne, weil das Hautgefühl echt fast nicht zu übertreffen ist. Die Foundation ist echt superleicht und samtig, was vermutlich durch die flüssige Konsistenz begünstigt wird.
Meinen Ölglanz kontrolliert sie nicht, begünstigt ihn aber auch nicht.
Die Haltbarkeit, die vom Hersteller angepriesen wird, ist zufriedenstellend. Ich merke nicht, dass sie abfärbt oder ähnliches. Auf der Nase verrutscht sie leicht wegen dem Öl, dies hält sich allerdings noch in Grenzen.

Rimmel Stay Matte "100 Ivory":
Preis: 8/10
Farbe: 7/10
Verpackung: 7/10
Hautgefühl: 6/10
Ölglanz: 7/10
Haltbarkeit: 6/10
Deckkraft: leicht
Fazit: Gelockt hat mich natürlich die Bezeichnung "Stay Matte". "Wow", dachte ich, "das ist das Make up, nach dem du suchst." -_- Nein. Echt nicht.
Die hellste Farbe "100 Ivory" ist recht dunkel, jedenfalls zu dunkel für mich, und hat einen verdächtigen Orange-Stich. Pfui.
Die Konsistenz ist furchterregend. Dunkle Foundations sind ja schonmal eine Sache für sich, aber wenn sie sich nicht einarbeiten lassen, dann ist das noch schlimmer! Ich habe es echt lange versucht, aber die orangene Matschemape wollte nicht da bleiben wo ich sie hintat und wurde fleckig. Von daher habe ich mir auch von der Haltbarkeit nicht zu viel versprechen wollen und lag richtig: Einmal mit dem Handrücken an das Gesicht kommen ist alles abgefärbt. :( Der Ölglanz wurde nur halbherzig zurückgehalten. Dafür, dass die Foundation anpreist, ihn zu unterbinden und das Gesicht bis zu 12 (!) Stunden zu mattieren ist das echt eine mickrige Leistung. Nachkaufen never ever! Hätte ich den Kassenzettel noch, würde ich sie zurückbringen.


Manhattan Pure Make-up Mineral Foundation "20 cameo":
Preis: 8/10
Farbe: 7/10
Verpackung: 8/10
Hautgefühl: 9/10
Ölglanz: 5/10
Haltbarkeit: 5/10
Deckkraft: schwach-mittel
Fazit: Der Pumpspender ist sehr hygienisch, allerdings kommt etwas viel für meinen Geschmack heraus. Die Farbe ist nicht so wirklich optimal, da die Foundation einen leichten orangenen Schleier hat, der vor allem am Übergang zum Hals auffällt. Der Auftrag ist recht einfach, da die Foundation ziemlich flüssig ist und schnell mit der Haut verschmilzt.
Leider glänze ich relativ schnell und muss mich erneut abpudern und Blotpowder benutzen.
Die Haltbarkeit ist nicht so richtig gut, aber ganz okay, dafür dass es keine lange Haltbarkeit anpreist. Ab der Mitte des Tages hatte ich das Gefühl, dass ich nachbessern müsste.


(Blitzlicht)
v.l.: MAC Pro Longwear (NC15), MAC Studio Fix Fluid (NC15), Revlon Photoready (003 Shell), Max Factor Soft Resistant (1 Light), Rimmel Stay Matte (100 Ivory), Maybelline Pure Make-up Mineral (20 Cameo)
 (Tageslicht)
 v.l.: MAC Pro Longwear, MAC Studio Fix Fluid, Revlon Photoready

v.l.: Rimmel Stay Matte, Maybelline Pure Make-up Mineral


Schlussfolgerung:
Mein derzeitiger Favorit ist die Revlon Photoready Foundation, weil der Teint einfach total frisch aussieht. Super außerdem für Fotos. Hach ja, da hat man die Illusion, perfekte Haut zu haben. ;) Mein nächster Kauf wird vermutlich die Double Wear von Estée Lauder sein. Habt ihr mit der schon Erfahrungen? Würde mich sehr über eure Empfehlungen freuen. :)
Oder habt ihr schon Erfahrungen mit den hier vorgestellten Foundations gemacht, habt aber eine andere Meinung als ich? Auch das würde mich brennend interessieren!
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. :*

Weitere Foundation Reviews:

Kommentare:

  1. Ich werde mir demnächst die Meybelline Pure Mineral Foundation holen. Weil ich hab eh keine ölige Haut.. und auch keine trockene :D Ich sollte deswegen nur keine Mousse Make Ups benutzen, weil die trocknen meine Haut echt aus. Und beim testen ist der orangestich auf meiner Haut garnicht aufgefallen. Ist auf jeden Fall die erste, die irgendwie perfekt auf meine Haut gepasst hat, nachdem ich glaube JEDE in der Drogerie mal geswatcht hab :D Die hat man garnichtmehr gesehen auf meine Haut ...

    AntwortenLöschen
  2. tolle Review ;) die Pro Longwear hatte ich auch mal gehabt habe sie dann aber zu Douglas zurückgebracht, weil sie echt übel meine Haut ausgtrocknet hat :( ich habe richtig böse Schuppen bekommen obwohl ich ölige Haut habe.
    Ansonsten fand ich sie ganz gut.
    Von Drogerie F. halte ich mich fast ganz fern bis auf 1 2 ;)
    Die Maybelline Pure Mineral Foundation war eine meiner ersten Foundations und sie war mmmh naja !

    Im Moment benutzte ich die Revlon Color Stay Foundation für Oily Skin ! Die finde ich echt gut, mische sie aber mit der Dermablend von Vichy.

    Auf die Double Wear von Estée Lauder habe ich auch ein Auge geworfen allerdings ist sie auch recht teuer, aber falls das nicht passt kann man sie ja auch zurückbringen ohne Probleme :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Foundation-Vergleiche finde ich auch sehr hilfreich-also danke dafür! :)
    Mein derzeitiger Favorit ist das MAC Studio Fix Fluid auch in der Farbe NC15. Es ist sehr schwer so helle Foundations zu finden, im Drogeriebereich ist das ja gänzlich unmöglich.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ein toller Vergleich!

    Ich besitze auch die Maybelline Foundation. Ich finde sie ganz gut, sie rangiert bei mir aber nur auf Platz 2.

    Platz eins teilen sich Bobbi Brown Skin und BB Luminous Foundation. Ich bin NC 20 und habe bei BB warm Ivory. Die Farben passen mir dort perfekt. Sie sind auch eher gelbstichig. Vielleicht gibts dort auch eine passende Foundation für Dich. Allerdings ist der Preis wirklich hoch. (Ich habe auch eher trockene Haut, bin am Counter ab wirklich perfekt beraten worden.)

    Ansonsten benutze ich auch gerne eine Puderfoundation von Benefit. Hello Flawless finde ich wirklich unschlagbar toll!

    lg

    AntwortenLöschen
  5. ich habe ALLE foundations die du hast auch.
    ich finde die photo ready auch am besten allerdings hällt sie nicht so lange.
    ich würde mich SEHR freuen wenn du über die estee lauder double wear berichten würdest da ich mir sie selbst kaufen möchte.
    allerdings ist für mich die hellste farbe (fresco) viel zu dunkel -.-'
    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Super Post!<3
    Suche auch schon lange nach DER Foundation. Fündig würde ich aber noch nicht wirklich.
    Eigentlich liebe ich die von Bobbi Brown. Da sie am besten zu meinem blassen und sehr hellen Hauttyp passt. Aber: sie ist teuer + manchmal vertrage ich sie nicht!
    Aus der Drogerie benutzte ich lange Zeit, die Foundation von Maybelline das pure.Make up in Cameo. Reizte meine Haut nicht und war eigl. perfekt. Bis auf die Farbe. Vorallem im Winter sah man, dass die Farbe "zu oranglich" für mich ist.
    Die von Max Factor hört sich supii an, werde ich mir mal anschauen gehen.:)

    Liebste Grüße.
    x3

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback :*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...