Silversternägel

Hallo meine Lieben!

Nur noch ein paar Stunden, dann beginnt bereits das neue Jahr. Meinen guten Vorsatz habe ich natürlich schon gefunden: abnehmen - und zwar konstant. Macht man sowas mittlerweile eigentlich noch? Gute Vorsätze fassen, meine ich. ;)
Letztes Jahr habe ich euch meinen Silverster Look gezeigt, den kann ich euch erneut an's Herz legen, da ich vermutlich wieder so durch die Gegend rennen werde. Dieses Jahr bin ich leider nicht so kreativ und habe nur ein NOTD für euch. Passend zum Make-up habe ich mir die Nägel Silber lackiert. Dummerweise handelt es sich hierbei um einen limitierten Lack, den Essence "Moonlight Collection Nailpolish - 01 Live Forever". Aber zu Silverster passen glitzernde Nägel perfekt und vielleicht erinnert sich jetzt jemand an den vernachlässigten Silber-Glitzer-Nagellack, der ganz hinten im Nagellackkästchen verschollen ist.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch in's neue Jahr, wir sehen uns bald wieder.

Mein erstes Mal | Bobbi Brown

Hallo meine Lieben!

Vor einigen Tagen - die Facebook Follower werden es bereits wissen - war ich bei Douglas, um eine Gutscheine zu verprassen. Die Objekte meiner Begierde habe ich mir vor Weihnachten nicht kaufen wollen, da sie mir doch zu teuer sind, aber welche bessere Verwendung gibt es für Gutscheine, als sich etwas zu gönnen, wofür man sonst zu geizig ist? ;)


Also bin ich losgestiefelt und habe mir folgende Produkte mitgenommen. Die "Natural Finish Long Lasting Foundation - 0 Porcelain" (SPF15) hat mich wegen ihrer Farbauswahl interessiert, die heller als MAC NC15 ist. Komischerweise bin ich dieses Jahr viel blasser als noch letzten Winter und komme mit meinen MAC Foundations nicht mehr so richtig hin. Außerdem hat diese Foundation den Ruf, wirklich lange zu halten und tatsächlich natürlich auszusehen.


Den "Corrector - Porcelain Peach" verwenden die Pixiwoo Schwestern sehr häufig und ich Dummerchen habe ich natürlich anfixen lassen - was auch sonst. ;) Wie der Name bereits sagt soll dieses Produkt einen Ton ausgleichen - in diesem Falle geht es um die bläulichen dunklen Augenschatten, die mithilfe des warmen Untertons des Concealers neutralisiert werden sollen. Mir persönlich geht es nämlich wirklich in diesem Fall nicht so um das Abdecken, sondern das Neutralisieren.


Ich bin sehr gespannt, wie sich die Produkte machen! Immerhin sind dies die ersten Sachen, die ich von Bobbi Brown besitze. Kennt ihr die Produkte oder könnt ihr mir etwas von Bobbi Brown empfehlen?

Jahresfavoriten 2011

Hallo meine Lieben!

Produkte so hoch zu loben und sie zu Jahresfavoriten zu küren, fällt mir ehrlich gesagt recht schwer. Ich bin recht unsicher, wenn es darum geht, welche Produkte mit das ganze Jahr lang - oder eben den größten Teil davon - begeistert haben, aber ich bin doch ziemlich zuversichtlich, dass die Kosmetikartikel, die ich euch zeigen möchte, auch die sind, die ich die meiste Zeit verwendet habe. :)
Leider fehlt die AOK "Mattierende Tagespflege" auf dem Foto, weil ich sie nicht mehr nachgekauft habe - sie ist eine wirklich gute Creme, aber ich habe mittlerweile eine preisgünstigere Variante gefunden. Dennoch ist diese Creme auf jeden Fall ein Jahresfavorit.


  • Catrice Photo Finish Foundation
  • MAC Pro Longwear Foundation
  • Kiko Mat Base Primer
  • NYX Blush "Peach"
  • NYX Blush "Taupe"
  • Manhattan Blush "Fresh Peach"
  • AOK Mattierende Tagespflege
  • Sleek "Oh So Special Palette"
  • MAC Lippenstift "Syrup"
  • Essence Better Than Gel Nails Top Sealer
  • p2 Nagellack "Passion"
  • MAC Nagellack "Bad Fairy"


Mission "Jojobaöl", Tag 0

Hallo meine Lieben!

Es ist zum verrückt werden, dieser Ölglanz, der sich nach wenigen Stunden auf meiner Gesichtshaut absetzt - wirklich ätzend. Das schönste Makeup wird ruiniert, mühsame Arbeit ganz umsonst. Man pudert und pudert und pudert, nur damit man total zugespachtelt aussieht und trotzdem keine Sekunde länger matt bleibt.
Die meisten werden wissen, dass ich quasi 24/7 auf der Suche nach Mittelchen gegen meine ölige Haut bin und meine Foundationroutine natürlich meinem Hauttyp anpasse. Aber irgendwie scheint nichts wirklich zu helfen. Die Foundation ist langhaftend und ölfrei, das Puder speziell gegen Glanz, der Primer soll Ölglanz vorbeugen, die Inhaltsstoffe der Tagespflege sind auf meine Wünsche angepasst und trotzdem - verzeiht mir die bildhafte Sprache - suppt meine Haut wie wild.
Es gibt einige Forenbeiträge, die Mädels mit öliger Haut anraten, sich beim Hautarzt oder Kosmetiker beraten zu lassen - oft sei die Haut nicht allein daran schuld, dass sie so viel Öl produziere. Durch aggressive Pflegeprodukte werde die Haut so ausgetrocknet, dass sie sich nicht anders zu helfen wisse, als Öl zu produzieren, um sich zu schützen. Um dies zu verhindern, solle man reichhaltige Cremes verwenden, um die Haut in ihren gesunden Zustand zurückzuführen.
Ob das auf meine Haut zutrifft, möchte ich nun austesten. Natürlich könnte ich zum Hautarzt gehen, aber das wäre ja schon fast zu einfach, oder? ;) Nein, eigentlich käme ich mir in dem Fall weinerlich vor. Was ich da habe ich ja echt ein Luxusproblem. Und zwar habe ich vor wenigen Tagen ein Video auf Youtube gesehen (ich habe es unten eingebettet), in welchem die Youtuberin Jojobaöl empfielt. Jojobaöl hat verschiedene positive Eigenschaften. Jojobaöl "pflege durch seine günstige Fettsäurenzusammensetzung die Haut intensiv und sei für alle Hauttypen geeignet" (Wikipedia), etc. pp.
In der Apotheke habe ich mir also heute ein 100ml Fläschchen für ca. 11€ gekauft. Es wird empfohlen, das Öl nach der Reinigung des Gesichts abends aufzutragen und über die Nacht einwirken zu lassen.

Nun gut, wir werden sehen, ob meine Haut besser wird, ich werde euch auf dem Laufenden halten.
Bis bald und rutscht gut!



7 Random Facts

Hallo meine Lieben!

Ich finde diese "x Random Facts About Me" - Posts immer sehr interessant und bin streng gesehen shalely noch immer genau so einen Post schuldig, da sie mir vor einiger Zeit einen Award verliehen hat. ;) Großes Sorry für die Verspätung und nun ran ans Werk!

1.) Ich bin ein riesiger Meme-Fan! Wer DamnLol, 9gag oder Memebase nicht kennt, hat was verpasst.

2.) Als Kind war ich total vernarrt in das "Legoland" und "Lego Racers" Computerspiel, so wie "Addy Junior". Heute spiele ich Minecraft und Sims.

3.) Ich sympathiere mir Scar aus König der Löwen und kann Mufasa nicht leiden.

4.) Einmal im Jahr muss ich eine große Veränderung in meinem Zimmer vornehmen - sei es Möbel umstellen oder neue Möbel kaufen.

5.) Ich besitzte noch meine komplette Diddlblätter-Sammlung.

6.) Seit Jahren suche ich nach der perfekten Handtasche - kann aber nicht sagen, wie sie aussehen soll.

7.) Wenn mir etwas peinlich ist, fange ich an, zu summen.

Hat euch irgendetwas erschreckt? :)

Ich wünsche euch noch schöne Feiertage

Familienzuwachs im Hause Catrice

Hallo meine Lieben!

Lange ist's her, dass ich neue Beiträge getippt habe - ganz zu schweigen von einer gewissen Regelmäßigkeit.
Ich habe in den letzten Wochen ein bisschen eingekauft und möchte euch natürlich wissen lassen, was ich von den verschiedenen Produkten halte. In dem heutigen Falle soll es um die Catrice Lidschatten gehen, die ich mir in letzter Zeit zugelegt habe.
Der Einfachheit halber werde ich euch alle swatchen und ein bisschen was dazu schreiben.
Ihr könnt alle Bilder durch Klicken vergrößern.

  • "260 - I Am A Coal-Girl": ist ein mattes Dunkelbraun mit einem leichten warmen Touch. Ist sehr farbintensiv, lässt sich aber auch gut verblenden.
  • "350 - Starlight Expresso": ist ein mattes Graubraun und wird als ein MAC "Copperplate" Dupe gehandelt. Der Lidschatten ist nicht besonders farbintensiv, lässt sich aber aufbauen und sehr gut verblenden.
  • "050 - The Noble Knights": ist ein schimmernder grüngrauer Lidschatten, der leider nicht gut pigmentiert ist. Nass lässt er sich recht gut auftragen und einigermaßen verblenden.
  • "410 - C'mon Chameleon!": ist ein Grünbraun, das je nach Lichteinfall anders wirkt. Der Lidschatten wird als MAC "Club" Dupe gehandelt. Der Lidschatten ist farbintensiv, lässt sich gut verblenden, krümelt aber etwas.
  • "280 - Heidi Plum": ist eine Neuauflage des alten Lidschattens. Nun ist die Farbe schimmernd und geht mehr ins Beerige. Vergleiche zwischen der neuen und alten Farbe gibt es via Google. ;) Der Lidschatten ist recht farbintensiv, lässt sich schichten und gut verblenden.
  • "180 - Ocean's 14": ist ein mattes Dunkelblau, ist sehr farbintensiv und lässt sich gut verblenden.
  • "340 - Ooops ... Nude Did It Again!": ist ein dezent schimmernder heller Hautton, der sich keine besonders hohe Deckkraft hat, sich aber gut verblenden lässt.
    Ich hoffe, dieser Beitag hat denjenigen etwas geholfen, die sich noch ein paar dieser tollen Lidschatten zulegen wollen. :) Welche Catrice Lidschatten besitzt ihr?

    Ich wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit

    Kryolan Anti-Shine Powder

    Hallo meine Lieben!

    Lange ist's her, dass ich meinen Blog gepflegt habe, aber da wir uns den Ferien und der Klausurfreienzeit nähern, habe ich endlich wieder genug Zeit und Lust, mich wieder um YT und meinen Blog zu kümmern. :)
    Heute soll es um das Kryolan "Anti-Shine Powder" gehen, das ich mir vor einigen Wochen bei Kryolan City bestellt hatte. Dieses Puder hat einen guten Ruf und beinahe ein Geheimtipp-Image für alle Mädels mit sehr öliger Haut. Auf sowas bin ich immer total scharf, da ich meinen Ölglanz wie die Pest hasse!
    Da Kryolan eine professionelle Marke ist, die Kosmetik für Theater und Fernsehen herstellt, war ich guter Dinge, hier meinen Heiligen Gral gefunden zu haben. Im Theater und in Fernsehstudios hat dieses Puder harte Bedingungen - warum sollte es dann nicht auch bei mir funktionieren?

    Kryolan verspricht auf der Verpackung:
    "Anti-Shine Puder, nach dem Make-up aufgetragen, sorgt für eine matte Fixierung. Auch nach Stunden mattiert es das ursprünglich gewünschte Make-up und verändert es durch seine Farblosigkeit nicht."


    Gekostet hat diese Dose mit 30g Inhalt ca. 14€ zzgl. Versand. Der Versand entfällt natürlich, wenn ihr Kryolan direkt bei euch kaufen könnt - ansonsten tendieren sie je nach Onlineshop. Der Preis ist moderat, finde ich. Ein Chanel Universel Libre Puder hätte ich mir niemals gekauft, aber 14€ sind noch im Ramen.
    Nun muss ich euch leider enttäuschen, falls ihr gehofft habt, dass dieses Produkt eine Innovation ist. Zwar mattiert und fixiert das Puder die Foundation sehr gut, aber nach ca. 2 1/2 Stunden glänze ich wieder. Allerdings - ich hoffe, dass ich es im Video (unten verlinkt) verständlicher erklärt habe - bleibt die Haut länger matt, sobald ihr den Ölglanz abgetupft habt. Der Effekt ist also nicht so gut wie ich ihn mir erhofft habe, aber nicht furchtbar schlecht.
    Was ich sehr an dem Puder mag, ist dass es sehr fein und weich ist - das Gesicht fühlt sich sehr glatt an, ohne "glitschig" zu sein wie etwa bei dem ELF HD Puder.

    Fazit: Das Puder ist okay, aber von einer professionellen Marke wie Kryolan hätte ich mir ein bisschen mehr erhofft. :) Ich kann es für normale bis leicht ölige Haut empfehlen.


    Kryolan Haul

    Hallo meine Lieben!

    Angefixt von der Marke Kryolan war ich schon lange. Professionelles Make up, vor allem vorgesehen für Theater, Film und Fernsehen. Meine Schlussfolgerung war, dass die Produkte länger halten und besser decken. Aber ich konnte mich lange nicht dazu durchringen, etwas zu kaufen, zumal es Kryolan nur einem einem Kostümshop in der Nachbarstadt gibt und das Sortiment sich auf Effektmakeup beschränkt.

    Aber dann ... (damdamdam) ... machte Rike ein Kryolan-Haul Video und von da an gab es kein Entrinnen ;) Ich habe Bezugsquellen recherchiert und mich schlussendlich dazu entschieden, im Onlineshop von Kryolan City zu bestellen, da sie insgesamt den niedrigsten Preis für die Produkte hatten, die ich haben wollte.
    Ich möchte euch nur einen kurzen Einblick in meinen riesigen (hust) Haul geben, denn ausführliche Reviews folgen bestimmt!


    Es handelt sich bei meinen Schätzchen um das Anti-Shine Puder für 14€, von dem ich mir eine wirklich lange Mattierung erhoffe. Das ist im Moment wirklich meine letzte Hoffnung, meinen Ölglanz in den Griff zu bekommen, ich bin die Suche leid!
    Desweiteren habe ich die Ultra Fluid Foundation in weiß bestellt, welches 12,80€ gekostet hat. Lange habe ich überlegt, von welcher Marke ich mir eine weiße Flüssigfoundation zum Aufhellen meiner Make ups holen soll (zur Wahl standen u.a. BarryM und Sleek) und mich schließlich für diese entschieden.

    Kleiner Nachtrag: Zum Versand und Service möchte ich nicht viel sagen, ich hoffe ihr seht mir das nach. Es gab einige Komplikationen, die auf meinen Fehlern beruhen, da ich zwar schön brav die Preise für die Produkte überwiesen, aber die Versandkosten vergessen habe. Aber es hat sich ja geklärt ;)
    Der Versand hat allerdings 6,90€ gekostet, was ich wirklich teuer finde.

    Ich hoffe, dieser Post hat euch gefallen und ihr freut euch schon auf die Reviews, so wie ich mich darauf freue, die Produkte endlich auszutesten! :)
    Liebe Grüße

    Wenn die Haut denkt, sie wär ne Schlange

    Hallo meine Lieben!

    Wenn meine Haut denkt, sie wär ne Schlange, kann das nur bedeuten, dass der Winter wieder Einzug gehalten in unserem hübschen Ländchen. ;)
    Wenn es so kalt ist, dass man Heizungen anschaltet und die trockene Heizungsluft die Haut austrocknet, fängt sie schnell an, zu schuppen. Bei manchen ist das vermutlich eher weniger stark ausgebildet, aber ich bin ein Kanidat, dessen Beine und Arme animalistische Züge aufweisen. Was ich dagegen zu tun pflege, möchte ich euch heute gerne mitteilen. :) Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen damit durch die kalte Jahreszeit helfen kann.

    • Peelinghandschuh: Einige werden sich sicher wundern, warum man sich denn noch mehr Haut abschrubben sollte, wo sie doch sowieso schon angeschlagen ist. Aber es ist wichtig, alte (abgestorbene) Hautschüppchen zu entfernen, damit neue Hautzellen enstehen können. Durch das Peelen wird die Durchblutung der Haut gefördert, was unter anderem die Regenerationsfähigkeit eurer Haut anregt und abgesehen davon die Haut schön weich macht und auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Ich kann euch den Kissmee Peelinghandschuh sehr ans Herz legen! Der ist sanft zu der Haut und entfernt gleichzeitig verlässlich tote Hautschuppen.
    • Körpercreme: Die ist absolut (!) wichtig, wenn ihr trockene Haut habt. Die meisten werden das bereits wissen, aber man muss es doch mal betonen, dass ohne Creme nix geht. ;) Denn um die Haut geschmeidig zu halten ist diese Pflege einfach notwendig. Ich bin selbst ein alter Sünder, der keine Creme im Sommer verwendet, da meine Haut nicht spannt etc, aber im Winter ist sie für mich unverzichtbar! Mein Favorit ist die Alverde Körperbutter mit Macadamianuss und Karitébutter, die super pflegt, aber einen starken Geruch hat. Wer kein Fan von Naturkosmetik ist und / oder nicht auf intensive Gerüche steht, sollte sich die Garnier Body-Repair Bodylotion ansehen. Beide Cremes ziehen schnell ein, was mir sehr wichtig ist, da ich mich morgens nach dem Duschen eincreme und nicht begeistert davon bin, wenn meine Klamotten an mir kleben. ;)
    • Lippenpflege: Nicht nur meine Beine und Arme werden trocken, sondern auch meine Lippen - klar. Statt wahnsinnig synthetischer neuer Lippenpflegeprodukte, vertraue ich auf Kaufmanns Haut- und Kindercreme, da sie für mich schlichtweg das beste Ergebnis liefert. Sie kann meine Lippen zwar nicht vom einen Tag auf den anderen wiederherstellen, aber das ist auch gar nicht nötig, denn wenn man sie jeden Abend aufträgt, bleiben die Lippen lange geschmeidig und werden erst gar nicht spröde.
    Ich hoffe, dass euch meine Tipps geholfen haben und der Winter für euch etwas erträglicher wird
    Einen schönen Tag wünsche ich euch noch :)

    MAC Matchmaster Foundation Review

    Hallo meine Lieben!

    Einige von euch kennen bestimmt schon die neue Foundation von MAC, die sich "Matchmaster" nennt. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine Foundation, die sich dem natürlichen Hautton anpassen soll und dadurch ein natürlicheres Ergebnis verspricht.
    Ich war anfangs überhaupt nicht interessiert an ihr, aber als ich dann positive Resonanzen von Karen und MsAshleyCrim mitbekommen habe, wurde ich doch seeehr neugierig. ;)


    Eine Flasche mit 35ml Inhalt kostet auf der MAC Website 33,50€ und liegt damit im MAC-typischen Preissegment (0,96€ für 1ml). Der Preis mag einigen vermutlich ungewohnt hoch erscheinen, da man z.B. die MAC Pro Longwear Foundation für 30€ bekommt. Allerdings enthalten die Foundations regulär 30ml. Wenn man die Preise vergleicht, ist die Matchmaster Foundation sogar etwas günstiger als die weiteren MAC Foundations.
    Warum man eine andere Füllmenge für die Matchmaster Foundation vorgesehen hat, kann ich euch leider nicht sagen.
    Preis: 5/10

    Ich verwende Farbe "1.0", die in etwa NC/NW15 entsprechen soll. MAC sagt zwar, dass sich die Foundation dem Hautton anpassen soll, dessen bin ich mir aber nicht so sicher und empfehle euch deswegen, euch auf jeden Fall beraten zu lassen, was die Farbe angeht.
    Eine weitere Besonderheit ist, dass die Foundation nicht gelb- oder rosastichig ist, sondern neutral. Das finde ich sehr gut, denn, auch wenn ich immer NC Foundation benutze, ist mir der gelbstich manchmal zu viel und die Matchmaster Foundation bietet wirklich eine schön neutrale Farbe.
    Zu mir passt "1.0" auf jeden Fall gut, auch wenn sie etwas zu hell erscheint. Sie oxidiert etwas und entspricht dann gut meinem Hautton. :)
    Farbvergleiche sind weiter unten!
    Farbe: 10/10

    Die Foundation kommt direkt mit einem Pumpspender daher, ähnlich der Pro Longwear Foundation. Bei der Studio Fix Fluid Foundation musste man sich einen Pumpspender für viel Geld dazukaufen. Die Verpackung ist aus Glas und schön rubust. Etwas schade ist die Höhe der Flasche, die durch die Füllmenge bedingt ist, denn sie ist schon relativ lang.
    Verpackung: 9/10

    Das Hautgefühl ist angenehm, gar nicht klebrig, zugespachtelt oder ähnliches. :)
    Hautgefühl: 9/10

    In den oben genannten Reviews wurde die Foundation für ölige Haut empfohlen, das würde ich nicht einfach so unterschreiben. Ich habe sehr ölige Haut und glänze sehr schnell.
    Die Foundation verhält sich weder begünstigend, noch präventiv gegenüber meinem Ölglanz und ist daher bedingt zu empfehlen. Falls ihr "hartes Zeug" braucht, das wirklich gegen den Glanz wirkt, schaut euch lieber nach einer anderen Foundation um. Aber für den Alltag langt mir das.
    Ölglanz: 7/10

    Die Foundation reicht, um über einen halben Tag hinweg gut auszusehen - bei öliger Haut. Wenn ihr normale Haut habt, werdet ihr vermutlich länger über die Runden kommen. ;) Für eine Alltagsfoundation ist das nicht zu beanstanden.
    Haltbarkeit: 7/10

    Für den Alltag ist die Deckkraft ausreichend. Ich habe ab und zu großflächigere Rötungen, die mit dieser Foundation nicht genug abgedeckt werden. Ihr könnt eine zweite Schicht auf bedürftige Stellen auftupfen oder direkt einen Concealer verwendet, klappt beides.
    Deckkraft: leicht-mittel

    Fazit: Die Matchmaster Foundation hat bisher gehalten, was sie verspricht. Sie passt zu meinem Hautton, hält ausreichend lange und das Finish ist samtig bis matt, was ich sehr mag.
    Der Auftrag gelingt meist problemlos. :)
    Die Foundation ist zu empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einer neutralen Alltagsfoundation seid, die eure Haut etwas mattiert aber trotzdem natürlich aussieht.
    Wie immer bei MAC: Ihr müsst entscheiden, ob der Preis gerechtfertigt ist. Ich persönlich könnte mir vorstellen, sie nachzukaufen, da sie für mich eine einfachere Variante der MAC Studio Sculpt Foundation darstellt.


    Die "Verwandlung":


     Ich habe die Foundation mit dem Sigma F80 Pinsel aufgetragen


    Farbvergleich:

    v.l.: MAC Matchmaster "1.0", MAC Studio Sculpt "NC15", Catrice Infinite Matt Foundation "010 light beige"



    Gedanken über den Chanel "Peridot" Nagellack

    Hallo meine Lieben!

    Letztens habe ich euch berichtet, dass ich mir meinen ersten Chanel Nagellack gekauft habe. Ich hatte nie vor, einen Lack für über 20€ zu kaufen, aber ich habe mich total in die Swatches der Farbe verliebt und mich schließlich dazu entschieden, ihn zu kaufen.
    Vor allem für den Herbst finde ich die Mischung aus Grün und Gold sehr, sehr schön. :)
    Nun aber möchte ich euch meine Meinung zu dem Produkt mitteilen, da ich denke, dass es einige interessieren könnte, die überlegen, sich einen Nagellack von Chanel zu kaufen. Aber Achtung: Ich habe wie gesagt nur diesen einen Nagellack von Chanel und alle Eigenschaften, die ich den Nagellacken zuschreibe, basieren auf diesem Lack. - Von daher kann es sein, dass dieser hier schlechter oder besser als andere ist, was bedeutet, dass ich keine generelle Meinung zu den Chanel Lacken habe. ;)


    Die Farbe anfürsich ist wirklich schön, ich bin nach wie vor verliebt! Was auf den Swatches im Internet nur nicht so gut rübergekommen ist, ist der Glitzeranteil. Ich dachte, dass es sich hierbei um einen rein metallisch changierenden Lack handelt, aber was solls. Je nach Lichteinfall sehen eure Nägel eher wie ein Batzen Gold oder ... ein Büschel saftiges Gras aus. :D Bei indirektem Licht kann man eigentlich beides sehr schön erkennen. :)
    Der Auftrag ist nicht überraschend. Metallische Lacke sind ja zickig von Haus aus, da sie schnell streifig werden. Die Deckkraft hingegen ist wirklich gut, eine Schicht ist noch etwas transparent, also sicherheitshalber mal lieber zwei Schichten draufpinseln.
    Nun kommt allerdings mein Manko, das die Haltbarkeit ist. Von einem Chanel Nagellack hätte ich wirklich mehr erwartet, denn nach bereits wenigen Tagen fängt er an zu splittern - und das bei dem unschlagbaren Essence "Better Than Gel Nails" Top Sealer. Der hält bei mir nämlich alles so wie es ist für über eine Woche.

    Fazit: Es hat sich gelohnt - ja. So komisch das klingen mag, aber ich finde, schon allein wegen der Farbe bereue ich den Preis von ca. 23€ nicht. Außerdem bin ich um eine Erfahrung reicher: Chanel Nagellacke sehen schön aus, aber halten nicht lange. ;)

    Habt ihr auch einen Chanel Nagellack? Und wenn ja, wie schlägt er sich?

    Ein Regenbogen für's Badezimmmer

    Hallo meine Lieben!

    Hoffentlich nehmt ihr mit meine unregelmäßigen Postings nicht übel, aber im Moment bin ich froh, wenigstens Youtube jeden Sonntag updaten zu können ... dass mein Blog dabei etwas zu kurz kommt, tut mir leid.
    Aber heute melde ich mich mit einem Kauftipp zurück. :)


    Vor einiger Zeit bereits habe ich mal ein Video über diese Gegenstände gesehen, fand sie auch interessant, aber habe damals noch keine Notwendigkeit für einen Kauf gesehen. Mittlerweile ist es jedoch so, dass meine LUSH Seifen kleine Klümpchen geworden sind und ich mich schlussendlich dafür entschieden habe, solche Helferchen zu kaufen. ;)


    Es handelt sich dabei um Seifenbeutel. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um kleine Säckchen aus Kunststoff, in denen ihr eure Seifen(reste) aufbewahren könnt. Durch die Anordnung der Maschen dieser Säckchen schäumen die Seifenreste gut auf und ihr habt wesentlich länger etwas von euren Seifen. :) Die Oberfläche soll sich auch gut als Peeling eignen, habe ich gehört. ;)
    Das Tolle daran ist, dass diese Helferchen super günstig sind! Ich habe bei Amazon für 5 Stück knapp 8€ bezahlt und es gibt sie in wunderbar bunten Farben. :D Super Deko für's Bad, würde ich sagen.
    Interessant ist auch, dass das ein Kassenschlager in der DDR gewesen sein soll, weil Seife dort ein Luxusgut war und sich mit solchen Seifenbeuteln der Seifenverbrauch verringern ließ. Ich als Jungspund habe deswegen noch nie zuvor von den Säckchen gehört, es kann also gut sein, dass ich hier längst bekannte Infos verbreite und mal wieder das Internet vollmülle. :D

    Ich hoffe, dieser Kauftipp hat euch gefallen. :) Falls ihr die Säckchen bereits kennt, würde es mich sehr interessieren, was ihr von ihnen haltet. :)
    Liebe Grüße!

    FOTD mit Grünem Kick!

    Hallo meine Lieben!

    Letztens habe ich zwei Videos mit einem AMU gefilmt, das mir persönlich sehr gut gefällt und ich euch deswegen etwas genauer zeigen möchte. :)

    Die Hauptrolle spielt der von mir getaufte "Grüne Kick" an der unteren Wasserlinie, der den Look etwas interessanter gestalten soll. Dazu habe ich einen grünen Kajal von Manhattan am Wimpernkranz aufgetragen, etwas verblendet und dann mit einem grünen Lidschatten von Sleek fixiert.


    Augen:
    UDPP
    MAC e/s "Patina"
    Catrice "I Am A Coal Girl"
    Sleek Original Palette (grün)
    Rival De Loop "White Coffee"
    Max Factor Kohl Kajal "090 Natural Glaze"
    Manhattan Kohl Kajal Eyeliner "87Z"
    Essence Eyeliner Pen
    ELF Lash Curler
    Essence Multi Action Mascara


    Gesicht:
    Kiko Mat Base
    L'Oreal Studio Secrets Smoothing Resurfacing Primer
    Catrice Infinite Matt Make Up
    Dr. Hauschka Seidenpuder
    MAC Mineralize Blush "Giggly"
    MAC Sheertone Blush "Pink Swoon"
    ELF Blush "Gotta Glow"
    NYX Blush "Taupe"

    Ich finde es immer schön, wenn ein AMU einen kleinen Twist hat und trotzdem schön neutral ist.
    Wie macht ihr das? Wenn schon bunt, dann volle Kanne und neutral schön schlicht? Oder mixt ihr auch wild herum? :)

    Haul - Kosmetik, Klamotten, Accessoires

    Hallo meine Lieben!

    Ich möchte euch heute meinen kleinen Raubzug zeigen :) Es wäre wohl sinnvoller, damit noch ein paar Tage zu warten, da sicher noch ein paar Kleinigkeiten dazukommen werden, aber was solls ... ^^ Die Dinge packen wir dann einfach in den nächsten Haul. ;)


    Von den Klamotten und Accessoires werdet ihr nur im unten verlinken Video etwas erfahren, in meinem Universum sehe ich in bewegten Bildern schlanker aus, deswegen mache ich keine Bilder! :P
    Und von der Kosmetik werde ich auch nur Bilder machen, darüber zu schreiben würde zu viel Zeit kosten, füchte ich. Ich wünsche euch trotzdem viel Vergnügen mit dem Video / dem Bild. :*


    Catrice Lidschatten "Starlight Expresso" und "C'mon Chameleon!"

    Hallo meine Lieben!

    Endlich bin ich dazu gekommen, mir das neue Catrice Sortiment anzusehen und die Lidschatten mitzunehmen, die mich am meisten interessiert haben. Dabei handelt es sich mehr oder weniger zufälliger Weise um die Lidschatten, die als MAC Dupes gehandelt werden.


    Mir ist es prinzipiell egal, ob etwas ein Dupe ist oder nicht, viel mehr lege ich Wert darauf, dass der Lidschatten schön und qualitativ hochwertig ist. Die von euch, die dennoch daran interessiert sind, ob es sich hierbei um Dupes handelt, werden sich damit zufrieden geben müssen, dass ich nur "Starlight Expresso" und MAC "Copperplate" vergleichen kann, da ich "Club" nicht besitze.


    Während "Starlight Expresso" eine trocken anmutende Textur hat, ist "C'mon Chameleon!" schön buttrig. Trotzdem lassen sich beide gleichermaßen gut verblenden und haben eine tolle Farbabgabe!
    Ich würde behaupten, dass beide Farben alltagstauglich sind, zumal man "C'mon Chameleon!" auch toll für Smokey Eyes verwenden kann und "Starlight Expresso" sich bestimmt super in der Lidfalte zum Definieren machen würde, als auch auf dem gesamten beweglichen Lid für ein mattes Smokey Eye. :)


    "Starlight Expresso" und "Copperplate" sehen sich schon ähnlich, als Dupes würde ich sie aber nicht unbedingt bezeichnen, auch wenn "Starlight Expresso" mir wie eine bessere Version von "Copperplate" vorkommt. "Starlight Expresso" lässt sich wesentlich besser verblenden, wird nicht fleckig und deckt gut, im Gegensatz zu "Copperplate", welcher widerum braunstichiger und auch etwas wärmer ist. Mich hat dieser starke Braunstich immer an dem Lidschatten gestört und umso glücklicher bin ich mit dem Catrice Lidschatten. ;)

    Ich würde euch auf jeden Fall empfehlen, euch die beiden Lidschatten anzusehen.
    Ein schönes Wochenende euch allen! :)

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...