Fake?!

Einen wunderschönen guten Morgen, meine Lieben!

Gestern abend hat Nikkietutorials von Youtube BlogTV gemacht. Ich mag sie wirklich sehr, aber es hat mich doch ein wenig überrascht, wie sie gegen Ende hin über "fake Youtuber" sprach.
Ich kann den genauen Wortlaut nicht widergeben, aber es ging auf jeden Fall in die richtung: Blair (juicystar07) und Elle (AllThatGlitters21) seien total käuflich und Michelle Phan ist geldgeil. O.o
Den ganzen restlichen Abend habe ich darüber nachgedacht und mich dazu entschieden, mal meinen Senf dazuzugeben.

Blair und Elle sind mir sowieso einfach nicht sympathisch, ich schaue die Videos sehr, sehr selten. Es stimmt, dass sie Sachen teilweise gesponsort bekommen und dann eine Review darüber machen. Viele Leute denken, dass sie dafür bezahlt wurden, dem Produkt eine gute Bewertung zu verpassen. Aber warum denken Leute das? Nicht, dass es nicht schon vorgekommen ist, aber ich habe dann das Gefühl, dass die Kritiker eine schlechte Meinung hören wollen.
Genau so ist es auch bei HerrTutorial. Auch seine Videos schaue ich nicht / kaum, einfach weil sie mich nicht ansprechen. Er scheint ein netter Kerl zu sein, das ist alles was ich sagen kann. Aber immer wieder liest man Kommentare darüber, wie falsch er ist.
Ich denke einfach, dass man nicht zwangweise bezahlt wurde, wenn man ein gesponsortes Produkt gut findet. Natürlich hat man immer im Hinterkopf, dass man dafür nichts bezahlt hat. Vielleicht haben diese Leute auch einfach nur geringe Ansprüche an ein Produkt und sind leichter zufriedenzustellen?
Im Endeffekt ist es sowieso egal, weil man es nicht nachvollziehen kann. Es ist schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, zu sagen, ob jemand unehrlich ist, was Reviews angeht. Ich verlasse mich grundsätzlich nicht auf nur eine Review, sondern schaue mir mehrere an, wenn ich mir überlege, ob ich etwas kaufen soll und das kann ich jedem weiterempfehlen! Nur wenigen Youtuber traue ich blind über den Weg (^^).

Das zum Thema Korruption.
Auf der anderen Seite haben Elle, Blair und Michelle (auch HerrTutorial, aber über den sehen wir jetzt einfach mal hinweg ^^) auch noch ganz andere Videos. Michelle, zum Beispiel, ist für mich eine sehr große Inspiration. Ich liebe es, wie sie ihre Tutorials gestaltet, mit so viel Aufwand! Natürlich hat es auch kommerzielle Hintergründe, dass sie Lancôme Make-up Artist ist, aber sie sagt ja auch nicht, dass man genau dieses Produkt benutzen muss, um so auszusehen. Es gibt immer Alternativen.
Selbst wenn sie Geld dafür bekommt, diese Videos zu machen, so ist es mir wirklich egal. Ich mag ihre Art und ihre wunderschönen Videos.
Comedians bekommen ja auch Geld dafür, dass sie auf der Bühne stehen und die Menge unterhalten. Da sagt keiner: "Du bist so falsch, weil du dafür bezahlt wirst!!" Warum sollten Youtuber alles nur als Hobby machen? Klar, das sollte schon einen gewissen Stellenwert haben, aber wenn sie das Glück haben und daraus einen gewissen Profit schlagen können, dann bewundere ich das sehr. Dabei darf natürlich nicht die Natürlichkeit verloren gehen. Ich finde es gibt kein besseres Beispiel für Aufgesetztheit als die Schminkvideos von Douglas. :D Tut mir leid, wenn ich euer Weltbild zerstöre, aber das ist für mich kaum noch zu übertreffen. *lach*

Ich hoffe, mein Beitrag hat euch nicht gelangweilt, ihr seid bis hier geblieben und jetzt würde ich gerne eure Meinung dazu hören. :) Wenn ihr wollt, lasst mir einen kurzen Kommentar da oder vielleicht habt ihr ja Lust, auch einen ganzen Blogbeitrag zu posten und ihn dann unten zu verlinken!
Ich freue mich schon. ^^ Bis bald :-*

Kommentare:

  1. Also ich kenne weder Blair noch Elle. Aber ich gucke sehr gern die videos von Michelle. Weil ich sie sehr inspirierend finde und ihre Makeups zum dahinschmelzen sind. Und, dass sie in ihren Videos jetzt lancôme nutzt, ja, sorry, aber ist das nicht klar? immerhin arbeitet sie für diese firma. Trotzdem finde ich gut, dass sie auch noch andere marken nutzt und nie ,nie anpreist ,dass man jetzt unbedingt Lancôme nutzen soll. Das macht sie sehr authentisch und sympathisch, finde ich.

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man mit einer Portion gesundem Menschenverstand an die Sache rangeht, finde ich es nicht schlimm, dass sie bezahlt werden. Sie sagen ja, wenn sie was gesponsort bekommen haben und wer denen alles glaubt, ist eh selber schuld. :p
    Was mich an Blair stört, ist eigentlich nur ihre Stimme. *grusel* Wie Fingernägel auf Tafel.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin da ganz deiner Meinung! Ich schaue eher wenige You Tube Videos. Aber wenn, dann das was mir gefällt! Und dann ist mir egal ob jemand das Produkt gesponsort bekommen hat oder selbst gekauft hat. Auf den Menschen und wie er es rüber bringt kommt es mir an! Und nur weil man sich ein Produkt nicht selbst kaufen würde, heißt es ja nicht dass es schlecht ist! Mir ging es auch schon oft so, dass mich ein Produkt nicht ansprach bis ich eine Review dazu gesehen habe... Und wie du auch schon sagst, man sollte keinem Blind trauen und sich dann lieber mehrere Reviwes anschauen (und selbst dann kann die eigene Meinung eine ganz andere sein!).

    AntwortenLöschen
  4. Aaaaalso, ich glaube, du musst bezüglich Elle&Blair ein bisschen mehr Recherche betreiben. Zu Herrn Tutorial kann ich nichts sagen, habe von dem erst ein-zwei Videos gesehen und kann mit seiner Art nichts anfangen.

    Aber zu Elle&Blair. Das Problem ist nicht, dass sie gesponsert werden, bzw. dass sie überhaupt Geld erhalten für ihre YouTube Videos, denn das bekommen viele YouTuber durch das Adsense Programm.

    Das Problem mit E&B ist, dass sie sehr viel Geld für Reviews verlangen, damit diese Positiv sind. Ich meine Elle wollte mal $500 für ein Review und als sie diese nicht bekam, löschte sie das Video, obwohl sie bereits die Produkte zur Verfügung gestellt bekommen hatte. Die beiden sind sehr falsch (falsche Namen, lügen über sehr viel und geben nicht richtig Auskunft über Sponsoring) und das regt so viele auf.

    Würden sie die gesponsorten Videos einfach als so eines markieren, gäbe es absolut kein Problem. Ich habe einige Beauties abonniert, die auch mit Firmen zusammen arbeiten, aber das erwähnen sie IMMER. Entweder im Video oder in der description box. Da wird nicht rumgedruckst und gelogen, sie sind ehrlich und dann finde ich, dürfen sie das Geld auch einsacken. YouTube ist schließlich auch sehr Zeitaufwändig.

    Und ein anderes Problem ist: E&B haben größtenteils sehr junge Zuschauer, die meistens sehr leicht beeinflußbar sind. Und sie preisen Dinge an, die 1) teils sehr teuer sind und 2) sie selber vielleicht gar nicht getestet haben, sondern nur schnell eine wunderbar positive Review machen, um das Geld einzusacken. Und das ist einfach Täuschung.

    Aber viele "Gurus" (so ein schrecklicher Begriff) sind nicht ehrlich, da sie die Connection zu den Firmen nicht gefährden wollen. Als ich anfing YouTube Videos zu gucken war ich auch noch naiver und habe mir teilweise Dinge gekauft, die ich jetzt bereue, da sie einfach nicht die Qualität haben, von der mir vorgeschwärmt wurde.

    Mittlerweile weiß ich aber auch, wer ehrliche Reviews macht (bzw. temptalia.com scheut vor nichts!) und wem ich zwar gerne zuhöre, aber nicht für voll nehme.

    AntwortenLöschen
  5. Elle und Blair sind mittlerweile die schlimmsten. Im Netz findet man unmengen an Info´s dazu. Du kannst unter ihren Videos in der Beschreibung sehen, dass sie sich für min 95% ihrer Videos bezahlen lassen. Hinzu kommt ihr Vorbildfunktion der sie niemals nachkommen. Ich will gar nicht erst davon anfangen, dass sie natürliche Schönheit vermarkten und dennoch ihre Nasen OP´s verschweigen....

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback :*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...