Missha Perfect Cover BB Cream

Hallo meine Lieben!

Seit mich die Boujois Healthy Mix Foundation mit ihrem "glowigen" Finish so begeistert hat, war ich auf der Suche nach einer (hellen!) Foundation, die ein vergleichbares Ergebnis zaubern kann und mir mit meiner öligen Haut nicht zum Verhängnis wird.
Zwar kann man sagen, dass der BB Cream Hype mehr oder weniger abgeflaut ist, und doch hat mich noch immer die Neugierde gepackt, mal eine von den gepriesenen "Wundercremes" auszuprobieren. Entschieden habe ich mich dann für die bekannte Missha Perfect Cover BB Cream, deren hellste Nuance "No. 13" auf Swatches sehr vielversprechend aussah.

 
Die Foundation lässt sich online erwerben. Ich habe mich für diesen Artikel auf Ebay entschieden. Man zahlt 19,90€ für 20ml, was umgerechnet knapp 1€ für 1ml entspricht. Somit liegt die Foundation meiner Meinung nach im hochpreisigen Segment. Es gibt sie allerdings auch in einer preisgünstigeren 50ml Variante.
Preis: 8/10

Auf den Bildern (siehe unten) lässt sich gut erkennen, dass die hellste Nuance wunderbar hell ist und es wohl nur sehr wenige geben wird, denen sie noch zu dunkel sein dürfte. Ich bin äußerst zufrieden mit der Farbe, da sie nicht (oder für mich nicht wahrnehmbar) nachdunkelt und keinen unangenehmen Rosa-/Orangestich bekommt.
Farbe: 10/10

Die Foundation kommt in einem sehr chicen, dunkelroten Tübchen daher, das das Dosieren sehr einfach macht. Allerdings sind solche Tuben dafür bekannt, dem Konsumenten viel Produkt vorzuenthalten - da hilft nur Aufschneiden und die Reste mühsam zusammenklauben.
Verpackung: 8/10

Die Foundation lässt sich gut auftragen, egal ob mit einem Pinsel oder mit den Händen, und wird selten streifig. Das Gesicht sieht sehr frisch aus, durch das (für mich leider unverzichtbare) Abpudern, geht der Effekt natürlich etwas verloren, aber ein gewisser Glow bleibt erhalten. Ich nehme mal an, dass die pflegenden Inhaltsstoffe dafür verantwortlich sind, dass die Foundation sich bis dahin leicht klebrig auf der Haut anfühlt, aber etwas anderes habe ich von einer BB Cream auch nicht erwartet. ;) Besonders hervorheben möchte ich den grandiosen (!) Duft, der an eine sehr luxuriöse Creme erinnert - es soll ja aber auch Menschen geben, die generell keine duftenden Foundations mögen.
Hautgefühl: 10/10

Auf der Ebay Seite der Foundation wird angepriesen, die Foundation sei für alle Hauttypen geeignet (zumal ich sagen muss, dass ich dieser Aussage von Anfang an kritisch gegenüber stand). Dem ist tatsächlich nicht so, wenn man bedenkt, dass die Foundation auf meiner Haut nicht besonders lange gehalten hat. Nach einer guten Stunde kommt der Glanz und dann rutscht die Foundation nur noch auf dem Gesicht hin und her. Deswegen ist das für mich ein Produkt, das ich nur dann verwende, wenn ich nur wenige Stunden außer Haus bin.
Ölglanz & Haltbarkeit: 3/10

Der Titel "Perfect Cover" lässt auf eine hohe Deckkraft hoffen, aber auch hier hat mich die Foundation nicht überzeugt. Mag sein, dass die Deckkraft für BB Cream Verhältnisse hoch ist, aber für meine Standarts stufe ich diese eher bei leicht bis mittel ein. Sie lässt sich jedoch überraschend gut schichten, was aber nur mit ziemlich viel Produkt erzielt werden kann.
Deckkraft: leicht - mittel

Fazit: Farbe, Hautgefühl, Duft, Auftrag - perfekt! Haltbarkeit leider nicht. Ich kann eine große Empfehlung für alle Mädels mit trockener bis normaler Haut aussprechen, während all diejenigen, die ölige Haut haben, vorsichtig sein sollten; wir kennen alle dieses leidige Problem einer rutschigen Foundation, die nicht bleiben will, wo sie hingehört, sobald der Hautglanz durchkommt. Da muss einfach jeder selbst eine Prioritäten abwägen.

Die "Verwandlung":
Ich habe die Foundation mit dem Zoeva "104 / Buffer" aufgetragen


Haul / Review - Vegane Pinsel von Zoeva

Hallo meine Lieben!

Vor kurzer Zeit bestellte ich mir bei Zoeva ein paar vegane Pinsel. Hauptsächlich deswegen, weil mein heißgelieber Sigma F80 Flat Top Kabuki langsam den Geist aufgibt; Haare fallen aus und der Schaft lockert sich - Zeit, einen Ersatz zu besorgen!
Weil die synthetischen / veganen Pinsel von Zoeva einen sehr guten Ruf genießen, habe ich mich also dazu entschlossen, dort den 104 Buffer zu bestellen, der dem F80 ziemlich ähnlich sieht. Und bei der Gelegenheit kann man ja gleich noch ein paar Pinsel ausprobieren, oder? ;)

  • 104 Buffer für 9,50€: dabei handelt es sich um einen recht dicht gebundenen Pinsel mit abgeflachter Spitze. Er soll für den "[Auftrag] von Foundation und Mineral Makeup" geeignet sein - also genau das, was ich gesucht habe. Der Pinsel ist (vor allem für den Preis) nicht schlecht, allerdings vermisse ich den Widerstand, den ich von meinem F80 kenne. Die Haare geben leichter nach und ich habe das Gefühl, dass ich die Foundation nicht so gut wie mit dem F80 einarbeiten kann. Ich werde den Pinsel aber natürlich weiterverwenden und dann, wenn er dann irgendwann den Geist aufgibt, entweder wieder den F80 kaufen oder mich nach einer anderen Alternative umsehen.
  • 128 Cream Cheek für 8,20€: dieser Pinsel sollte als künftiger Nachfolger meines Sigma F40 Pinsels werden, den ich täglich zum Konturieren benutze. Leider bin ich von diesem Pinsel sehr enttäuscht. Die Haare geben sehr leicht nach und sind nicht dicht gebunden, sodass sich mein Konturpuder nicht gut verblenden lässt. Mehr gibt es zu ihm nicht zu sagen - für mich unbrauchbar.
  • 102 Silk Finish für 9,50€: dieser dichte und rund gebundene Pinsel soll wie der 104 Buffer zum Auftrag von der Grundierung geeignet sein. Ich benutze ihn allerdings zum Auftrag von Blush - und liebe es! :D Die Form erinnert an den MAC 109, den ich bis dato liebend gern verwende, um gezielt Blush aufzutragen und anschließend zu verblenden. Der 102 Silk Finish Pinsel ist traumhaft dicht gebunden und die Anordnung der Borsten erleichtert das Verblenden ungemein. Zum Auftrag von Foundation mag ich diesen Pinsel allerdings weniger, weil er für meinen Geschmack etwas zu klein ist und das Ergebnis nicht so gleichmäßig wird, wie ich mir das wünsche.
  • 227v Soft Definer Vegan für 5,80€: sieht dem MAC 217 Pinsel sehr ähnlich. Diesen soll man zum Verblenden von Lidschatten verwenden können, so wie den MAC Pinsel. Allerdings finde ich auch hier, dass die nötige Dichte fehlt. Widerstand hat der Pinsel zwar, aber die Borsten sind so licht, dass ich damit den Lidschatten nicht gut verblenden kann. Ich mag diesen Pinsel allerdings sehr, um festere, cremige Concealer unter dem Auge zu verblenden.

Alles in allem bin ich mit den Pinseln zufrieden. Ich finde es sehr schade, dass der 128 Cream Cheek mich so enttäuscht hat, aber ein faules Ei ist immer dabei ... den 104 Buffer Pinsel kann ich euch empfehlen, wenn ihr einen günstigen Pinsel sucht, um eure Foundation oder eure Puder einzuarbeiten und Abstriche in Punkto Widerstand machen könnt. Verliebt bin ich besonders in den 102 Silk Finish Pinsel. Den solltet ihr euch auf jeden Fall einmal ansehen, wenn ihr, wie ich, runde, dicht gebundene Pinsel zum Auftrag von Rouge mögt.

Hallo Herbst! FOTD

Hallo meine Lieben!

Herbstanfang! Ich freu mich. :) Und um den Herbst zu zelebrieren, hab ich endlich wieder meine liebsten Stücke hervorgeholt. Die Ohrringe sind vom Accessorize und das Oberteil gab es mal bei H&M.



Augen:
Rival De Loop Young Lidschattenbase
NYX Jumbo Eye Pencil 'Milk'
Sleek Palette 'Original' & 'Ultra Matts V2'
MAC Pigment 'Vanilla'
Catrice Gel Eyeliner '010 Black Jack With Jack Black'
Ebelin Wimpernzange
Max Factor Masterpiece Mascara Waterproof


Gesicht:
MAC Lustre Drops 'Pink Rebel'
Bobbi Brown Corrector 'Porcelain Peach'
Essence All About Matt! Compact Powder
MAC Blush 'Springsheen'
NYX Blush 'Taupe'
Catrice Ultimate Colour '190 The Nuder The Better'

Neutrogena Healthy Skin Foundation Review

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich endlich die Review der Neutrogena Healthy Skin Foundation loswerden. Die Foundation habe ich mir im Frühsommer in New York gekauft - hauptsächlich, weil sie eine Zeit lang mächtig von NikkieTutorials gehyped wurde und ich neugierig war, wie ihr euch sicher vorstellen könnt.
Die Foundation soll Antioxidantien enthalten und der Haut dadurch zu einem jungen und gesunden Aussehen verhelfen.


Eine Flasche mit 30ml Inhalt kostet um die 15$, je nachdem, wo ihr die Foundation kauft. Umgerechnet liegen wir da bei etwa 11€, was meiner Meinung nach mittelerem Preissegment entspricht (0,37€ für 1ml).
Preis: 7,5/10

'Classic Ivory 10' ist der hellste Farbton, der angeboten wird. Die Nuance sieht im Sommer gerade noch okay aus, wird aber im Winter viel zu dunkel für mich sein und ist somit nicht unbedingt für blasse Näschen empfehlenswert.
Farbe: 8/10

Die Verpackung ist okay. Schade, dass es keinen Pumpspender gibt, sondern die Flasche einfach eine Öffnung hat, mit der das Produkt entnommen werden soll. Dadurch fällt das Dosieren sehr schwer.
Verpackung: 5/10

Die Foundation ist eher von der dünnflüssigen Sorte, lässt sich aber nicht leicht auf dem Gesicht verteilen. Selten habe ich eine Foundation erlebt, die so schnell fleckig wird und 'cakey' aussieht - also aufpassen. Sie ist allerdings nicht klebrig und verleiht dem Gesicht, wie der Name vermuten lässt, einen leichten Glow, ohne speckig auszusehen.
Hautgefühl: 7/10

Die Foundation preist nicht an, den Ölglanz zu reduzieren, beziehungsweise für ölige oder Mischhaut geeignet zu sein. Trotzdem habe ich nicht mehr oder weniger als mit anderen Foundations (die nicht für ölige Haut sind) geglänzt.
Ölglanz: 7/10

In die Haltbarkeit habe ich keine großen Erwartungen gesetzt - so wie beim Ölglanz. Umso positiver war ich überrascht, als die Foundation relativ gut hielt, auch trotz des Fettglanzes. Ich würde sie wegen der Haltbarkeit nicht empfehlen (dafür war es nicht herrausragend genug), aber immerhin macht sie mir dahingehend keine Probleme.
Haltbarkeit: 7,5/10

Die Deckkraft ist relativ hoch und deckt Rötungen gut ab.
Deckkraft: mittel / hoch

Fazit: Ich kann diese Foundation empfehlen für: normale bis leicht ölige Hauttypen, die eine Foundation suchen, die nicht matt ist, sondern der Haut ein gesundes Aussehen verleiht. Ich persönlich bin nicht sonderlich angetan von ihr, auch wenn mein größter Kritikpunkt eigentlich nur die dunkle Farbe und der schwerfällige Auftrag ist. Ich bin mit ihr einfach nicht wirklich warm geworden.

Die "Verwandlung":
Ich habe die Foundation mit dem Zoeva 104 Buffer aufgetragen




Vintage-ish AMU

Hallo meine Lieben!

Dieses AMU wollte ich nutzen, um euch den wunderschönen Inglot Lidschatten '153' zu zeigen. Demnächst werde ich natürlich auch mal die Inglot Lidschatten Swatch-Sammlung aktualisieren, wo ihr auch noch einen genaueren Blick auf den Lidschatten werfen können werdet. Bei dem Lidschatten handelt es sich um ein zartes, aber sehr metallisches Rosé, das sich wunderbar auftragen und verblenden lässt.
Macht die Bilder auf jeden Fall mal groß, da kommt der metallische Schimmer besser raus.


Augen:
UDPP
Inglot Lidschatten '153', '402'
MAC Lidschatten 'Smut', 'Shroom'
Flomar Lidschatten 'M11'
p2 Intensive Kohl Kajal '020 Cool Alaska'
Catrice Eyeliner Pen 
Ebelin Wimpernzange
Max Factor Masterpiece Waterproof Mascara


Gesicht:
Milk Of Magnesia
Neutrogena Healthy Skin Foundation
Manhattan Wake-up Concealer
Essence All About Matt! Fixing Compact Powder
MAC Beauty Powder 'Oh So Fair'
NXY Blush 'Taupe'
MAC Cremesheen Glass 'Calypso Beat'
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...